Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Gefahrguteinsatz

08.05.2014 - Beim Wechseln von Reinigungsmittelkanistern traten ca. 4 Liter einer ätzenden Flüssigkeit aus. Eine Mitarbeiterin wurde leicht verletzt.

Einsatzkräfte in Bereitstellung für einen Gefahrguteinsatz © Feuerwehr Hannover

Einsatzkräfte in Bereitstellung für einen Gefahrguteinsatz

Gegen 8:50 Uhr meldete der Haustechniker des Altenheims in der Mellendorferstr im Stadtteil Kleefeld, dass beim Wechseln von Reinigungsmittelkanister ca. 4 Liter der ätzenden Flüssigkeit in einem Kellerraum ausgetreten sind. Die Regionsleitstelle alarmierte einen Löschzug der Berufsfeuerwehr, Spezialisten für die ABC-Gefahrenabwehr sowie einen Rettungswagen.

Vor Ort klagte eine 53-jährige Angestellte über leichte Atemnot. Der Rettungsdienst transportierte die Frau vorsorgliche in ein Krankenhaus. Die Einsatzkräfte nahmen zwischenzeitlich das wasserstoffperoxidhaltige Reinigungsmittelmit einem Spezial Fließgewebe auf und lüfteten anschließen den Kellerbereich

Das Reinigungsmittel wird als Waschmittelzusatz für die großen Industriewaschmaschinen eingesetzt.

Ein Sachschaden ist nach ersten Erkenntnissen nicht entstanden.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 20 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen vor Ort.