Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

April 2018
4.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Logo bzw. Schriftzug "Nationales Zentrum Frühe Hilfen" © NZFH

Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH)

NZFH

Nationales Zentrum Frühe Hilfen

Um den Schutz von Kindern vor Vernachlässigung und Misshandlung zu verbessern, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 2007 das NZFH im Rahmen des Aktionsprogramms "Frühe Hilfen für Eltern und Kinder und soziale Frühwarnsysteme" eingerichtet.

Es entstand, um den präventiven Kinderschutz und die Fachpraxis beim Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen zu stärken. Die Träger sind die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) und das Deutsche Jugendinstitut. Das übergeordnete Ziel des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen ist es, Kinder durch eine möglichst wirksame Vernetzung von Hilfen des Gesundheitswesens und der Kinder- und Jugendhilfe früher und besser vor Gefährdungen zu schützen. Kinder-, Jugend- und Gesundheitshilfen, sollen mit Unterstützung des NZFH aufeinander abgestimmte und sich ergänzende Maßnahmen der Prävention anbieten. Seit 2012 übernimmt  das NZFH Aufgaben infolge des  neuen Bundeskinderschutzgesetzes. Hierzu zählen unter anderem dass Forschung betrieben und veröffentlicht wird, dass Kompetenzen gestärkt und weiterentwickelt werden oder auch dass die Frühen Hilfen in der Öffentlichkeit bekannter gemacht werden. Auch die Bundesinitiative Früher Hilfen zählt zum Nationalen Zentrum.

Weitere Informationen dazu sind auf den Seiten des NZFH zu finden.