Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

1.5 Erwachsenenbildung: Umsetzung und Zuständigkeit

Zurück zu den vorigen Abschnitten:

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Umsetzungsstand der einzelnen Handlungsansätze im LIP-Bereich 1.5 sowie

die Kontaktdetails der jeweils zuständigen Ansprechpersonen.

Handlungsansatz 1-5-1
Kurzfassung

Gemeinsame Curricula-Entwicklung durch lokale Bildungsanbieter und Migrantenvereine / Konzept zur verstärkten Nutzung

Stadtbibliotheken

Stand der Umsetzung Kontaktaufnahme ist erfolgt
Geplante Schritte Nähere Klärung der Rahmenbedingungen
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde – welche Gründe? – – –
Ansprechpartner Herr Wuttig || Fachbereich Bildung und Qualifikation, OE 43 || Tel. 168-44412
Handlungsansatz 1-5-2
Kurzfassung

Fortsetzung Begleitangebot der VHS zu Integrationskursen / Erprobung Vorbereitungskurse für Migranten ohne Kenntnisse der

Lateinschrift

Stand der Umsetzung Bedarf wird ermittelt
Geplante Schritte Planungen für 9/2010
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde – welche Gründe? – – –
Ansprechpartnerin Frau Noble || Fachbereich Bildung und Qualifikation, OE 43.11 || Tel. 168-45936
Handlungsansatz 1-5-3
Kurzfassung Stärkung von Bildungsangeboten, die Kompetenzen von Menschen mit Migrationshintergrund fördern
Stand der Umsetzung siehe auch 2-4-3
Geplante Schritte – – –
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde – welche Gründe?

der Handlungsansatz wird zunächst zurückgestellt und im Kontext der bevorstehenden allgemeinen Reglung zur Anerkennung von im

Ausland erworbenen Berufsabschlüssen wieder aufgegriffen

Ansprechpartnerin Frau Altuğ || Fachbereich Bildung und Qualfikation, OE 43.14 || Tel. 168-43944
Handlungsansatz 1-5-4
Kurzfassung Erprobung muttersprachliche Kinderbetreuung (soweit Bedarf und Finanzierung vorhanden)
Stand der Umsetzung Kooperationen mit Familienzentren wurde angebahnt
Geplante Schritte angestrebte Planungsphase 10/2010
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde - welche Gründe? – – –
Ansprechpartnerin Frau Altuğ || Fachbereich Bildung und Qualfikation, OE 43.14 || Tel. 168-43944
Handlungsansatz 1-5-5
Kurzfassung Stadt wird aktiv bei Koordinierung vorhandener Aktivitäten
Stand der Umsetzung Kooperationsgespräche mit Migrantenselbstorganisationen wurden geführt
Geplante Schritte Start eines Kooperationsprojektes zur Elternbildung im Herbst 2010
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde - welche Gründe? – – –
Ansprechpartner Herr Wuttig || Fachbereich Bildung und Qualifikation, OE 43 || Tel. 168-44412
Handlungsansatz 1-5-6
Kurzfassung Angebot an Erwachsene, Mutter(schrift)sprache gemeinsam mit Kindern zu lernen
Stand der Umsetzung vorhandene Konzepte werden bis Ende 2010 auf Übertragbarkeit überprüft
Geplante Schritte sofern notwendig, werden entsprechende Angebote im Rahmen der allgemeinen Alphabetisierungskurse ab Frühjahr 2011 entwickelt
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde - welche Gründe? – – –
Ansprechpartnerin Frau Altuğ || Fachbereich Bildung und Qualfikation, OE 43.14 || Tel. 168-43944
Handlungsansatz 1-5-7
Kurzfassung Pilotprojekt vergleichender Unterricht
Stand der Umsetzung – – –
Geplante Schritte – – –
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde - welche Gründe? konzeptionelle Grundlagen erforderlich, konnten aus Zeitmangel bisher nicht geleistet werden
Ansprechpartner Herr Wuttig || Fachbereich Bildung und Qualifikation, OE 43 || Tel. 168-44412

Landeshauptstadt Hannover