Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

2.6 Internationalisierung: Umsetzung und Zuständigkeit

Zurück zu den vorigen Abschnitten:

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Umsetzungsstand der einzelnen Handlungsansätze im LIP-Bereich 2.6 sowie die Kontaktdetails der jeweils zuständigen Ansprechpersonen.

Handlungsansatz 2-6-1
Kurzfassung Ausrichtung der Wirtschaftsförderung auf die Anforderung zunehmender Globalisierung / Stärkere Einbindung von Unternehmern mit Migrationshintergrund / Präsentation als internationale Messestadt
Stand der Umsetzung – – –
Geplante Schritte Die Präsentation als internationale Messestadt soll auch mit Beispielen erfolgen, wofür Unternehmer/innen mit Migrationshintergrund ausgewählt werden sollen. Außerdem sollen diese Unternehmen eingebunden werden, um festzuhalten, welche Punkte aus deren Sicht eine internationale Messestadt ausmachen. Hierzu sind Gespräche mit der HTMG zu führen.
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde – welche Gründe? – – –
Ansprechpartner Herr Hansen || Fachbereich Wirtschaft, OE 23.31 || Tel. 168-45889
Handlungsansatz 2-6-2
Kurzfassung Steigerung der Beteiligung an internationalen Kooperationsprojekten mit Förderung der Europäischen Kommission oder europäischer Wissenschaftsprogramme
Stand der Umsetzung 1. EU-Projekt MARE (Interreg Ivb Nordsseraum) beantragt und Förderzusage erhalten
2. Europäisches Festival der Philosophie (Kultur 2007-2013) beantragt
3. Durchführung der „International Conference on Governance on Sustainability“ in Brüssel (Forschungsrahmenprogramm 6)
4. Durchführung der Wissenschaftskonferenz des Städtebündnis Posnan-Rennes-Hannover November 2009
Geplante Schritte 1. läuft auf 3 Jahre
2. Entscheidung steht aktuell aus
3. Folgeprojekte in Planung
4. - - -
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde – welche Gründe? – – –
Ansprechpartner(in) 1. bis 3. Herr Schneider || Büro Oberbürgermeister, OE 15.24 || Tel. 168-45172
4. Frau Minthe || Büro Oberbürgermeister, OE 15.22 || Tel. 168-46251
Handlungsansatz 2-6-3
Kurzfassung Stärkung der internationalen Ausrichtung der Landeshauptstadt Hannover im Rahmen der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen
Stand der Umsetzung Die Metropolregion wurde im Juni 2009 als selbständige GmbH gegründet
Geplante Schritte Die weitere Umsetzung der auch integrationsbezogenen Ziele wird in Zukunft im selbständigen Rahmen der Metropolregion GmbH verfolgt. Für die LHH ist dieser Handlungsansatz damit erfolgreich abgeschlossen
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde – welche Gründe? – – –
Ansprechpartner Herr Nowak || Büro Oberbürgermeister, OE 15.2 || Tel. 168-46252
Handlungsansatz 2-6-4
Kurzfassung Lobbyarbeit im Rahmen der kommunalen Spitzenverbände für leichtere Anerkennung von im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen
Stand der Umsetzung Strategie wird entwickelt
Geplante Schritte Sondierungsgespräche erforderlich
Falls noch nichts (weiter) unternommen wurde - welche Gründe? – – –
Ansprechpartner Herr Guttmann || Fachbereich Bildung und Qualifikation, OE 43.1 || Tel. 168-44775

Landeshauptstadt Hannover