Demokratie leben!

Jetzt Fördermittel für zivilgesellschaftliche Projekte beantragen!

Die Landeshauptstadt Hannover nimmt als Partnerstadt für Demokratie am Bundesprogramm „Demokratie leben!“ teil.Die Landeshauptstadt Hannover nimmt als Partnerstadt für Demokratie am Bundesprogramm „Demokratie leben!“ teil.

Bis zum 8. September können insgesamt 35.000 € aus dem Aktions- und Initiativfonds des Bundesprogramms „Demokratie leben!“  für zivilgesellschaftliche Projekte in Hannover beantragt werden.

 

Möglich sind Projekte

- für Demokratie,

- gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

- und gegen Rechtsextremismus.

Fördervoraussetzungen sind

- der Abschluss des Projekts bis 31. 12. 2022,

- die Gemeinnützigkeit des antragstellenden Trägers sowie

- die Durchführung des Projekts in Hannover bzw. mit Teilnehmer*innen aus Hannover.

 

Beantragt werden können Förderungen ab 1.000 €. Insgesamt hat der Aktions- und Initiativfonds ein Gesamtvolumen von 35.000 €. Falls Eigen- oder Drittmittel vorhanden sind, können die Gesamtkosten des Projekts höher als die beantragte Summe ausfallen.

Zur Antragstellung verwenden Sie bitte das Antragsformular der Partnerschaft für Demokratie Hannover. Die Frist zur Antragstellung endet am 8. 9. 2022, Projekte können ab dem 15. 9. 2022 durchgeführt werden.

 

Bei Fragen zur Antragstellung oder zur Partnerschaft für Demokratie Hannover wenden Sie sich an demokratie-leben@hannover-stadt.de.