Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Stationäres Angebot

Leben im Betreuten Jugendwohnen

Einzelbetreuung von Jugendlichen, wirtschaftliche Beratung, Perspektivenplanung, Freizeitaktionen, Beratung zu schulischen und beruflichen Möglichkeiten, Wohnen in individuellen Räumen auf einem Appartementflur und mehr

6 Plätze für Jugendliche und junge Erwachsene im Aufnahmealter
 von 16-19 Jahren
 3 pädagogische Fachkräfte

Profil des Angebotes

  • sozialpädagogische Einzelbetreuung von Jugendlichen zur emotionalen Stabilisierung und sozialen Integration
  • wirtschaftliche Beratung und Behördenvorstellung, z. B. im Bereich der Mietschuldenprävention, Schuldnerberatung, Versicherungen, Ummeldung, Beratungsstellen (z. B. private Arbeitsagenturen, sozial-psychiatrischer Dienst, freie Beratungsstellen, usw.)
  • intensive Perspektivplanung, z. B. Finanzierungsmöglichkeiten (Hartz, BAB, Gehalt), Miet- und Nebenkosten, Versicherungen und das Konsumverhalten der Jugendlichen
  • Sozialkompetenztraining "Fit for Life"
  • an den Wochenenden Durchführung von gezielten Freizeitaktionen
  • Nutzungsmöglichkeit aller einrichtungsübergreifenden Räume, Materialien und Angebote (z. B. Kanus, kunstpädagogische Werkstatt)
  • enger Kontakt zu Ausbildungsbetrieben / Schulen
  • Unterstützung im schulischen Bereich und den Bewerbungsverfahren
  • Therapiebegleitungen
  • intensive Familienarbeit und Begleitung von Familienkontakten
  • einen strukturierten Tagesablauf mit Betreuungsterminen und Begleitung in den hauswirtschaftlichen Bereichen
  • Betreuung in den Nachmittags- und Abendstunden
  • intensives Verselbstständigungstraining in Hinblick auf den Umzug in eine eigene Wohnung
  • Wohnen in individuellen Räumen auf einem Appartementflur, gemeinsame Nutzung von Küche, Bad sowie des Wohnzimmers

Zusätzliche Angebote

  • intensive, individuelle Beratung in Fragen der schulischen und beruflichen Perspektive durch die Lehrkräfte des Fachdienstes Schule
  • erlebnispädagogische Maßnahmen (Kanu fahren, Kletterwand, Besuch eines Seilgartens - unter Anleitung eines Erlebnispädagogen)

Rechtsgrundlage: §§ 34, 35a, 41 SGB VIII