HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

November 2019
11.2019
M D M D F S S
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

Projekt

Inklusion im Hochschulsport

Ob Kletterkursus oder Lauftreff – die Teilnahme am Hochschulsport soll in Hannover für Menschen mit Behinderung zur Selbstverständlichkeit werden. Dieses Ziel will das Zentrum für Hochschulsport (ZfH) der Leibniz-Universität mit dem Projekt "All inclusive: das Buddy-Projekt für einen inklusiven SportCAMPUS" erreichen.

Eine Frau und ein Mann beim Laufen, beide halten ein Seil in den Händen. © ZfH (Quelle)

Haben bereits an einem Zehn-Kilometer-Staffelmarathon teilgenommen: Die blinde Lehramtsstudentin Kadriye und der ehemalige Lehramtsstudent Roman treiben gemeinsam Sport.

"Im Hochschulsport sind alle potenziellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer willkommen – unabhängig von ihrer persönlichen Leistungsfähigkeit und körperlichen oder psychischen Einschränkungen", sagt Sebastian Knust, Leiter des ZfH. Im Rahmen des Projekts kommen Menschen, die ohne Unterstützung keinen Sport treiben können, und die so genannten Buddies, denen dies möglich ist, zusammen – sie bilden Tandems, sodass Menschen mit Behinderung am Sportprogramm teilnehmen können.

"Selbstbestimmt entscheiden"

Seit Sommer 2018 haben sich laut ZfH "drei Tandems gefunden", die beim "Functional Training", beim Lauftreff und bei Kletterkursen mitmachen. „"Inklusives Sporttreiben beinhaltet das Zusammenkommen unterschiedlicher Menschen, die im gemeinsamen Dialog die Möglichkeiten und Grenzen des Sporttreibens erfahren", sagt Roman, einer der Buddies und ehemaliger Lehramtsstudent. Für seine blinde Buddy-Partnerin Kadriye bedeutet das Projekt laut ZfH, selbstbestimmt zu entscheiden, welchen Sport sie mit welchem Partner betreiben möchte. Besonders wichtig ist der Lehramtsstudentin, "dass sich Menschen mit und ohne Handicap respektieren und auf Augenhöhe begegnen".

Anmeldung und Infos

Wer am Projekt teilnehmen möchte, kann sich online auf der Seite des Zentrums für Hochschulsport anmelden. Weitere Informationen gibt Jana Pollmer vom ZFH unter Telefon : 0511 762 19823.

(Veröffentlicht: 24. April 2019)