HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

März 2019
3.2019
M D M D F S S
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

Kinder auf der Bühne © Inklusiver Kurzfilmwettbewerb "ganz schön anders" (Quelle)

Teilnehmende Schüler und Schülerinnen des inklusiven Kurzfilmwettbewerbs "ganz schön anders"

Kurzfilmwettbewerb "ganz schön anders"

Schüler-Filmteam aus Hannover­ nominiert

Unter den Top Ten: Das Schüler-Filmteam der IGS Roderbruch Hannover ist für den inklusiven Kurzfilmpreis "ganz schön anders" nominiert. Zuschauer können noch bis zum 27. März für ihren Lieblingsfilm stimmen.

"Eindrücke aus einer barrierefreien Stadt"

Das inklusive Filmteam mit Schülern und Schülerinnen der IGS Roderbruch Hannover haben es mit ihrer Dokumentation "Eindrücke aus einer barrierefreien Stadt" unter die Top Ten des niedersächsischen inklusiven Kurzfilmwettbewerbs "ganz schön anders – ganz schön aufregend" geschafft. Zu gewinnen gibt es eine Reise nach Berlin, wo der Filmpark Babelsberg besucht wird. 

Insgesamt hat es 60 kreative Schüler-Wettbewerbsfilme zum Thema "ganz schön aufregend" gegeben. In ihrer Dokumentation "Eindrücke aus einer barrierefreien Stadt", prüfen Schüler und Schülerinnen der IGS Roderbruch wie barrierefrei die List als Zentrum in Hannover ist. Dabei interviewen sie unter anderem Andrea Hamann, Beauftragte für Menschen mit Behinderung.

Derzeit läuft auf YouTube noch der zusätzliche Publikumswettbewerb. Der Film, der bis zum 27. März 2019, 24 Uhr, die meisten Klicks und Likes bekommt, gewinnt einen Extrapreis. Die Chance, Publikumsliebling zu werden, haben außerdem zwei weitere Produktionen aus der niedersächsischen Landeshauptstadt: Im Film "Ganja" von Schülern der Herschelschule Hannover geht es um Drogenmissbrauch. "Sport mal anders", der Ev. IGS Wunstorf, thematisiert den Rollstuhlbasketball. 

Die Preisverleihung

Am 3. April 2019 wird dann der rote Teppich im Astor-Kino in Hannover für die jungen Filmemacher ausgerollt. Dort werden die besten Schülerfilme aus Niedersachsen feierlich präsentiert.  Mit dabei der gehörlose Schirmherr und Parkour-Trainer Janis Geiger und der Regisseur und Schauspieler Eike Weinreich (Von komischen Vögeln, SOKO Leipzig). Neben den Preisen der Jury wird auch der Publikumspreis verliehen.

Die Filmpräsentation ist komplett barrierefrei. Alle Schülerfilme haben Untertitel. Außerdem gibt es Hörfilmfassungen der Filme für Sehbehinderte. Und die gesamte Veranstaltung wird in Gebärdensprache gedolmetscht. Zur Filmparty mit Preisverleihung werden rund 500 Schüler aus Förder- und Regelschulen aus ganz Niedersachsen erwartet.

Über den Wettbewerb

Der Kurzfilmwettbewerb "ganz schön anders" mit inklusiven Drehbuch- und Filmworkshops ist ein inklusives Projekt für Schüler und Schülerinnen aus den 8.-10. Klassen in Niedersachsen. Zum Beginn eines Schuljahres können sich Schüler-Filmteams mit tollen Filmideen für barrierefreie Drehbuch- und Filmworkshops bewerben. Ziel des Wettbewerbs: Berührungsängste und Vorurteile zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu reduzieren. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es hier.