Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ahlem

Spielplatz Am Neuen Acker

Informationen zur Bodenuntersuchung

Spielhängematte und Sandkasten mit Bänken © LHH

Spielplatz Im Neuen Acker

Der Spielplatz Am Neuen Acker liegt im Stadtteil Ahlem an der namensgebenden Straße, ist 970 m² groß und wird von Hausgärten der Anliegergrundstücke und einer Tankstelle begrenzt.

Auf den ältesten historischen Karten von 1857 ist der Bereich der heutigen Spielplatzfläche noch Ackerland bzw. wird als Garten genutzt. Bereits in dieser Zeit sind westlich davon die Gruben des Asphalt-Tagebaus vorhanden. Der später unterirdisch betriebene Abbau erstreckt sich bis unter den aktuellen Spielplatzbereich. Während des 2. Weltkriegs bis zum Beginn der 1960er Jahre wurden auf dem Spielplatzgelände Aushub aus dem Asphaltabbau gelagert. 1961 war der Spielplatz dann bereits in seiner heutigen Form errichtet. Kurze Zeit später siedelt sich direkt angrenzend eine Tankstelle an, die bis heute betrieben wird.

Vor der Umgestaltung der Spielfläche im Jahre 2000 wurde eine Bodenuntersuchung nach den Vorgaben des Mindestuntersuchungsprogramms für Kinderspielflächen der LHH (MUP) durchgeführt. Es wurden im Oberboden keine Auffälligkeiten festgestellt. Aufgrund von Oberflächenneugestaltungen, der Tankstellennähe und Defizite im Kenntnisstand über die tieferen Bodenschichten bestand für den Spielplatz Am Neuen Acker weiterer Erkundungsbedarf.
Im Juni 2015 wurden aus diesem Grund Bodenproben auf dem Spielplatz Am Neuen Acker genommen. Inzwischen liegt das Gutachten zu der Untersuchung vor und wurden vom Fachbereich Umwelt und Stadtgrün ausgewertet.

Ergebnis: Für den Spielplatz Am Neuen Acker hat sich der Altlastenverdacht nicht bestätigt und die Fläche kann weiterhin uneingeschränkt genutzt werden.