Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Döhren-Wülfel

Spielplatz Dorfstraße/Pieperstraße

Vorgeschichte zur Bodenuntersuchung

Blaues Stangengerüst und Klettergerüst auf grüner Wiese © LHH

Spielplatz Dorfstraße/Pieperstraße

Der Spielplatz Dorfstraße/Pieperstraße befindet sich im Südwesten der Stadt Hannover in Döhren-Wülfel. An die Spielplatzfläche schließt sich eine 2.380 m2 große Grünfläche an. Die Spielfläche liegt westlich der Dorfstraße 3 am nördlichen Ende der Pieperstraße.

In den 1910er Jahren hat sich aus einer dorfähnlichen Siedlungsstruktur ein Wohnbebauungsgebiet entwickelt, welches zusätzlich landwirtschaftlich / gartenbaulich genutzt wurde. Der westliche Teil des Spielplatzes wurde wahrscheinlich gärtnerisch genutzt. Durch den 2. Weltkrieg wurde eine Vielzahl der Gebäude rund um den Spielplatz zerstört. Damals war es üblich den Trümmerschutt (Kriegsschutt) in den Untergrund einzubauen, was in diesem Bereich wahrscheinlich ebenfalls geschehen ist. Weiterhin soll ein Teerölkessel einer Metallwarenfabrik in der Nähe gelagert worden sein. Die Spielplatzfläche wurde bis in die 1980er Jahre als Grün- oder Gartenfläche genutzt. Weiterhin gibt es Hinweise, dass in den 1960er und 1970er Jahren eine Kfz-Werkstatt betrieben wurde. In den 1990er Jahren wurde der Spielplatz Dorfstraße/Pieperstraße umgebaut und neu ausgestattet. Im Zuge von Umbauarbeiten haben Bodenuntersuchungen zur Erkundung von Verunreinigungen stattgefunden, die für den westlichen und mittleren Teil keine Befunde ergaben. Weiterhin liegt der Kinderspielplatz im Bereich einer künstlichen Auffüllung (Schlacke, Ziegelbruch, Bauschutt).

Nach den bisher vorliegenden Informationen besteht auf dem Spielplatz durch die Nutzung des benachbarten Grundstücks als Kfz-Werkstatt (10 Jahre langer Betrieb) ein Verdacht auf Altlasten. Hier kann es durch mangelnde bauliche oder infrastrukturelle Einrichtungen zu einem Eintrag von Betriebsstoffen gekommen sein. Dies betrifft vor allem den östlichen Randbereich des Spielplatzes. Durch die potenzielle Schadstoffquelle, sowie die künstlichen Auffüllungen in dem Bereich, besteht auf dem Spielplatz Dorfstraße/Pieperstraße weiterer Erkundungsbedarf.
Im Juni 2015 wurden aus diesem Grund Bodenproben auf dem Spielplatz Dorfstraße/ Pieperstraße genommen. Inzwischen liegt das Gutachten zu der Untersuchung vor und wurden vom Fachbereich Umwelt und Stadtgrün ausgewertet.

Ergebnis: Für den Spielplatz Dorfstraße/Pieperstraße hat sich der Altlastenverdacht nicht bestätigt und die Fläche kann weiterhin uneingeschränkt genutzt werden.