Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Sahlkamp

Spielplatz Im Wiesengrunde

Vorgeschichte zur Bodenuntersuchung

Spielgerüst auf dem Spielplatz im Wiesengrunde © LHH

Spielgerüst auf dem Spielplatz im Wiesengrunde

Die Fläche des heutigen Spielplatzes sowie Grundstücke in unmittelbarer Umgebung waren vor 1938 nicht bebaut. Auf dem Grundstück befand sich eine Wiese. In den 1930er Jahren wurde nördlich des Spielplatzes die Freiherr-von-Fritsch-Kaserne errichtet, die bis in die 1990er Jahre genutzt wurde. Ab den 1950er Jahren begann die Bebauung des südlich des Spielplatzes liegenden Grundstückes mit Mehrparteienwohnhäusern.

Die Spielplatzfläche war nie bebaut. Von 1954 bis 1961 wurde das Grundstück als Gartenland genutzt. Ab 1969 war es eine Grünfläche und ein Bolzplatz wurde errichtet.

1993 wurde der Spielplatz umgebaut und eine Neubepflanzung der Fläche vorgenommen.

Da die Fläche im zweiten Weltkrieg bombardiert wurde, besteht der Verdacht auf das Vorhandensein von Trümmerschutt im Untergrund. Weiterhin wird vermutet, dass auf der Spielplatzfläche dasselbe Bodenmaterial eingebaut wurde, wie in dem mit Blei und Arsen belasteten Wall im südlich angrenzenden Bereich des ehemaligen Kasernengeländes. Aus diesem Grund besteht für den Spielplatz weiterer Untersuchungsbedarf.

Bereits im letzten Jahr wurden daher Bodenproben auf dem Spielplatz Im Wiesengrunde genommen. Es konnten erhöhte Arsen-Gehalte und eine Belastung durch polychlorierte Biphenyle (PCB) festgestellt werden. Inzwischen liegen die Gutachten auch zur Nachuntersuchung vor und wurden unter anderem vom Fachbereich Umwelt und Stadtgrün ausgewertet.

ERGEBNIS: Der Spielplatz Im Wiesengrunde kann weiterhin uneingeschränkt genutzt werden. Das nachgewiesene Arsen ist im natürlich vorliegenden sogenannten „Raseneisenstein“ enthalten und liegt in einer nicht bzw. nur sehr gering für den menschlichen Organismus aufnehmbaren Form vor. Die Eingrenzung der PCB-Belastung ergab eine sehr kleinräumige Verunreinigung im Bereich einer sehr schlecht für Kinder zugänglichen Heckenbepflanzung. Es erfolgt eine zusätzliche Abdeckung mit Holzhäckseln.

Adresse

  • Im Wiesengrunde
  • 30657 Hannover