Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Mitte

Spielplatz Johann-Trollmann-Weg

Informationen zur Bodenuntersuchung

Wippe und Sandkasten auf dem Spielplatz Johann-Trollmann-Weg © LHH

Spielplatz Johann-Trollmann-Weg

Der Spielplatz Johann-Trollman-Weg liegt in Hannover-Mitte. Der in den 1950er Jahren angelegte Spielplatz liegt inmitten der Hintergärten der angrenzenden Wohnhäuser. Ab 1890 lagen im Bereich der heutigen Spielfläche eng bebaute Hinterhöfe, auf denen Kleingewerbe betrieben wurde. Ende der 1930er Jahre wurden zur Sanierung der Altstadt einige alte Häuser abgerissen und neu gebaut. 1943 wurde die historische Altstadt bei Luftangriffen fast vollständig zerstört. Im Zuge der Instandsetzung der Wohnhäuser zu Beginn der 1950er Jahre wurde der Spielplatz nach Luftbildauswertung angelegt.

Historische Karten und Luftbilder belegen, dass bis in die heutige Zeit keine Nutzungsänderungen stattgefunden haben. 2007 erfolgte eine Wiederherstellung/Aktivierung der Spielfläche (Erneuerung Sandkasten, Aufstellung Schwenktier, Rückschnitt Grünbereich). 

Im Hinblick auf die Ende der 1930er Jahre durchgeführten Rückbau- und Sanierungsmaßnahmen, die kriegsbedingten Zerstörungen und den anschließenden Wiederaufbau sind im Untergrund verbliebene Produktionsabfälle durch die recherchierten historischen Nutzungen nicht wahrscheinlich. Es werden jedoch auf der gesamten Spielfläche künstliche Auffüllungen aus Trümmerschutt vermutet. Daneben können auch Gebäudereste, ehemalige Fundamente und Rohrleitungen im Untergrund angetroffen werden, die ggf. abfallrechtlich relevante Verunreinigungen aufweisen.

Für den Spielplatz Johann-Trollmann-Weg bestand daher Erkundungsbedarf. Aus diesem Grund wurden im April 2016 Bodenproben auf dem Spielplatz entnommen. Inzwischen liegt das Gutachten zu der Untersuchung vor und wurde vom Fachbereich Umwelt und Stadtgrün ausgewertet.

Ergebnis: Für den Spielplatz Johann-Trollmann-Weg hat sich der Altlastenverdacht nicht bestätigt und die Fläche kann weiterhin uneingeschränkt genutzt werden.