Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Südstadt

Spielplatz Moltkeplatz

Vorgeschichte zur Bodenuntersuchung

Spielplatz am Moltkeplatz mit Altbauhaeuserfront © LHH

Spielplatz Moltkeplatz

Der Spielplatz Moltkeplatz weist eine Gesamtgröße von 3.850 m2 auf und liegt im Stadtteil List. Im Nordosten wird der Moltkeplatz durch die Ferdinand-Wallbrecht-Straße und im Südosten durch die Voßstraße begrenzt. Neben dem eigentlichen Spielplatz ist im Westen ein Bolzplatz vorhanden.

Auf dem Moltkeplatz existierte seit 1927/1928 eine Tankstelle mit unterirdischen Doppelkammertanks. Die Nutzung als Grünanlage sowie Spielplatz war seit 1954 gegeben. Der noch heute existierende Kiosk /Trinkhalle auf dem Moltkeplatz wird seit 1964 betrieben. Im Zuge einer Entsorgungsmaßnahme von Bahnschwellen, die im mittleren und südlichen Bereich des Kinderspielplatzes eingebaut waren, wurde 2003 Bodenmaterial untersucht (Verdacht auf schädliche Bodenveränderungen, durch die mit Teeröl imprägnierten Bahnschwellen) und anschließend gegen unbelastetes Material ausgetauscht. Im Rahmen von Umgestaltungsmaßnahmen im Jahr 2008 haben auf dem Moltkeplatz ebenfalls Untersuchungen stattgefunden. Die Analytik der untersuchten Pflanzflächen ergab erhöhte Gehalte an Blei, Cadmium und polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK). Die Prüfwerte für Kinderspielflächen gemäß Bundesbodenschutz-verordnung wurden jedoch nicht erreicht. Bei Erneuerungsmaßnahmen 2010 am Spielplatz wurde der Rodelhügel abgetragen und der Boden im Bereich der Fallschutzflächen erneuert.

Die beiden stattgefundenen Bodenuntersuchungen geben kein zufriedenstellendes, gesamtheitliches Bild über die vorliegende Bodensituation der Spielfläche, so wurden einige Teilflächen zum Beispiel der Bolzplatz noch gar nicht untersucht. Daher besteht für den Spielplatz Moltkeplatz weiterer Erkundungsbedarf.

Im August 2014 wurden auf dem Spielplatz Moltkeplatz Bodenproben genommen. Inzwischen liegt das Gutachten zu den Untersuchungen vor und wurde vom Fachbereich Umwelt und Stadtgrün ausgewertet.

ERGEBNIS: Für den Spielplatz Moltkeplatz hat sich der Altlastenverdacht nicht bestätigt und die Fläche kann weiterhin uneingeschränkt genutzt werden.