Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Vahrenwald-List

Spielplatz Seidelstraße

Vorgeschichte zur Bodenuntersuchung

Spielplatz mit Bäumen und Hecken mit Rundumbebauung aus der Luft © LHH

Luftbild Spielplatz Seidelstraße

Der Spielplatz Seidelstraße befindet sich im südlichen Bereich des Stadtteils Vahrenwald-List und liegt direkt an der namensgebenden Seidelstraße.

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts war das Gebiet rund um die heutige Spielfläche bebaut und kurze Zeit später die Straßen, wie im heutigen Verlauf angelegt. In der direkten Nachbarschaft sind zahlreiche kleingewerbliche Nutzungen bekannt. Südlich der Spielfläche war eine Schlosserei ansässig. Später wurde der Bereich von einer Tankstelle genutzt. Durch den zweiten Weltkrieg kam es teils zu schweren Zerstörungen im Bereich der Seidelstraße. Bis in die 60ziger Jahre war die heutige Spielplatzfläche mit Gebäuden bebaut. Nach dem Abriss wurde die Fläche als Parkplatz genutzt, bis im Jahr 1997 der Spielplatz gebaut wurde.

Auf Grund der Untergrundverhältnisse mit Auffüllungen unbekannter Qualität und dem Verdacht auf das Vorhandensein von Trümmerschutt aus dem 2. Weltkrieg ergibt sich für die Fläche ein Erkundungsbedarf. Durch die Nutzungen im Umfeld sind ebenfalls Verunreinigungen möglich. Hier lassen sich vor allem Einträge in den tieferen Untergrund über den Grundwasserpfad nicht ausschließen.

Im Juli 2015 wurden aus diesem Grund Bodenproben auf dem Spielplatz Seidelstraße genommen. Inzwischen liegt das Gutachten zu der Untersuchung vor und wurde vom Fachbereich Umwelt und Stadtgrün ausgewertet.

Ergebnis: Für den Spielplatz Seidelstraße hat sich der Altlastenverdacht nicht bestätigt und die Fläche kann weiterhin uneingeschränkt genutzt werden.