HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Das Solarkataster für Hannover

Ist Ihr Dach geeignet?

Motiv der Kampagne "Hannover auf Sonnenfang" - Eine Person versucht mit den Händen die Sonne zu fangen © LHH

Sonnenfang

Das Solarkataster der Region Hannover zeigt Ihnen auch für das Stadtgebiet unkompliziert, ob ein Dach für eine Photovoltaik oder solarthermische Anlage geeignet ist.

Was kann das Solarkataster?

Das Solarkataster wurde mit Hilfe von 3D-Laserscann-Daten entwickelt und für jedes Gebäude in der Region, also auch in Hannover, sind die Dachneigung, -fläche und -ausrichtung ersichtlich. Im Rahmen der Analysen und Berechnungen wurden alle vorliegenden Dach(teil)flächen auf ihre Eignung für die Installation einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage untersucht. Zudem wurde für jede geeignete Fläche die maximal installierbare Leistung, der damit zu erzielende Strom- sowie Wärmeertrag und die rechnerische CO2-Einsparung ermittelt.

Im Kataster ist ein Ertragsrechner integriert, der mit den vorhandenen Daten und Ihren individuellen Eingaben zu Energieverbrauch und Nutzungsverhalten eine erste Abschätzung zum Ertrag einer Solaranlage auf Ihrem Hausdach erstellt. Für eine erste Einschätzung gibt das Solarkataster gute Auskünfte. Vor der Anschaffung einer Solaranlage sollte aber immer eine exakte Berechnung durch ein Fachunternehmen durchgeführt werden.

Hannover auf Sonnenfang

Die Sonnenenergie bietet ein nahezu unerschöpfliches Potenzial für die Erzeugung von Strom und Wärme. Dennoch wird bislang nur ein kleiner Teil der geeigneten Dächer für die Gewinnung von Solarenergie in Hannover genutzt. Dies will die Stadt mit der Solarkampagne "Hannover auf Sonnenfang" ändern und bietet kostenlose und unabhängige Initialberatungen an. Diese beinhalten eine Begutachtung des Dachs sowie aktuelle Fördermöglichkeiten zum Kauf einer Anlage. Die kostenlosen Initialberatungen für das Stadtgebiet und weitere Informationen erhalten Sie über die Telefonnummer 0511-168-40683.

Förderangebote

Die Region Hannover bezuschusst die gleichzeitige Kombination einer Dachdämmung und die Installation einer Solaranlage im Rahmen der Solaroffensive. Weiterhin hat sie ein Förderprogramm für solarthermische Anlagen aufgelegt. Es können bis zu 1.000 Euro für neu errichtete Solarkollektoranlagen, neue Anlagen zur kombinierten Warmwasserbereitstellung und Heizungsunterstützung sowie für die Erweiterung bestehender Anlagen beantragt werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Klimaschutzleitstelle der Region, Telefonnummer 0511-616-21091 oder per E-Mail klimaschutzleitstelle@region-hannover.de

Ihr Widerspruchsrecht

Sollten für Sie als Eigentümer oder Erbbauberechtigter Bedenken gegen die Veröffentlichung der Informationen zum Solarpotenzial Ihres Gebäudes haben, können Sie diese löschen lassen. Richten Sie Ihren Widerspruch bitte formlos schriftlich unter Angabe der Adresse des Objektes an:
Region Hannover
Klimaschutzleitstelle – III.2
Hildesheimer Str. 17
30169 Hannover
E-Mai: klimaschutzleitstelle@region-hannover.de