Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

region hannover

Klimaschutzkonzept für die Verwaltung der Region Hannover

Handlungskonzept mit vielen neuen Maßnahmen für den Klimaschutz.

Sonne mit Schönwetterwolken und blauem Himmel

Grundlage für das Klimaschutzhandeln der Regionsverwaltung für die Bereiche, die die Region Hannover unmittelbar beeinflussen kann, ist das Klimaschutzkonzept für die Verwaltung der Region Hannover, das in einem intensiven Beteiligungsprozess in Verwaltung und Politik aufgestellt wurde und regelmäßig fortgeschrieben und angepasst wird.

Das Klimaschutzkonzept ist die Fortschreibung des Klimaschutzrahmenprogramms (2009) und des Integrierten Klimaschutzkonzepts (2012/2013), welches am 27. Mai 2014 von der Regionsversammlung beschlossen und am 1. März 2016 durch die Änderungen im Statusbericht 2015 aktualisiert wurde.

Das Klimaschutzkonzept für die Verwaltung der Region Hannover sieht alle zwei Jahre einen Statusbericht zum Klimaschutz vor, der 2015 zum vierten Mal vorgelegt wurde. Der Statusbericht 2015 enthält 70 aktive Klimaschutzmaßnahmen in elf Handlungsfeldern, die je nach fachlichen Schwerpunkten in allen Dezernaten der Regionsverwaltung umgesetzt werden. Koordiniert werden Erstellung und Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes sowie die Statusberichte zum Klimaschutz von der Klimaschutzleitstelle der Region Hannover, die auch die erläuternden Broschüren zum Thema Klimaschutz veröffentlicht. 

Als Besonderheit enthält die Broschüre „Klimaschutzkonzept für die Verwaltung der Region Hannover“ auch die Berichte zu den Klimaschutzaktivitäten von vierzehn ausgewählten Unternehmen mit Beteiligungen der Region Hannover.   

Inhaltliche Schwerpunkte im Klimaschutz der Verwaltung der Region Hannover waren in den Jahren 2015 und 2016:

Das Radverkehrskonzept „umsteigen: aufsteigen“, der Masterplan „Shared Mobility“, Elektrobusse im Testbetrieb, das klimaoptimierte Regionale Raumordnungsprogramm 2016, die kurze Wege fördernden Aktivitäten der regionalen Naherholung, die Klimafolgenanpassungsstrategie für die Region Hannover, Moorschutz, klimaneutrale Gewerbegebiete, trimodale Logistikflächen, Energieeffizienzimpulse für Unternehmen, Neubauten der Regionsgebäude im Passivhausstandard, Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien bei der Beschaffung sowie das Projekt Stromspar-Check.

Diese Schwerpunkte werden in der Broschüre „Region Hannover - aktiv im Klimaschutz“ detailliert dargestellt.