Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Klimaschutzregion

Klimaanpassungskonzept für die Region Hannover (KlAK-RH)

Was kann die Region Hannover gegen den Klimawandel tun?

Blick in den Himmel. Vor die Sonne haben sich ein paar weiße Wolken geschoben. © B. Roos / Region Hannover

    

Der weltweite Klimawandel findet statt. Doch wie betroffen ist die Region Hannover? Je konkreter wir die zukünftigen Veränderungen benennen können, desto besser können wir uns darauf einstellen. Im Gutachten „Grundlagen und Empfehlungen für eine Klimaanpassungsstrategie der Region Hannover“ (2015) haben die Gutachter folgende 13 Handlungsfelder für die Region Hannover identifiziert:

  • • Gesundheitswesen
  • • Katastrophenschutz
  • • Wasserwirtschaft
  • • Regionalplanung
  • • Biodiversität und Naturschutz
  • • Boden
  • • Landwirtschaft
  • • Energiewirtschaft
  • • Wald- und Forstwirtschaft
  • • Verkehrswesen und -wege
  • • Industrie und Gewerbe, Bauwesen
  • • Tourismus

In einem nächsten Schritt wird vom 1.4.2017 – 31.3.2018 im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative ein Teilkonzept "Anpassung an den Klimawandel“ erstellt.

In diesem Konzept sind Aussagen zu folgenden Inhalten vorgesehen:

  • Bestandsaufnahme der regionalen Systeme und ihrer Beeinflussung durch das Klima
  • Konkrete Betroffenheiten identifizieren
  • Regionale Gesamtstrategie für Klimawandelanpassung
  • Akteursbeteiligung
  • Maßnahmenkatalog
  • Verstetigungsstrategie
  • Controlling-Konzept
  • Kommunikationsstrategie

Das Teilkonzept wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Titel:
"KSI: Klimaanpassungskonzept für die Region Hannover"

Ausführende Stelle:
Region Hannover - Fachbereich Umwelt
Förderkennzeichen: 03K03747

Logo BMU © BMU

www.bmu.de