Landeshauptstadt Hannover

Aufbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur

Nach europaweiter Ausschreibung wurde am 19.12.2018 der Öffentlich-rechtliche Vertrag über die Errichtung und den Betrieb von Ladeeinrichtungen in Hannover mit der enercity AG geschlossen. Im Rahmen der damit verbundenen Konzession für die öffentliche Ladeinfrastruktur übernahm die enercity AG die Verpflichtung, mindestens 440 öffentlich zugängliche Ladepunkte mit unterschiedlicher Ladeleistung bis zum Jahr 2022 zu errichten, in Betrieb zu nehmen und acht Jahre zu betreiben. 

Elektrofahrzeug Nissan e-NV 200, FB Umwelt und Stadtgrün.

Aktuell sind 408 AC-Ladepunkte und 51 DC-Ladepunkte geplant, insgesamt mindestens 422 Ladepunkte sind bis Ende März 2022 umgesetzt. Dabei werden in allen Stadtbezirke Orte mit hohem Besuchsaufkommen, aber auch der Bedarf der Bevölkerung berücksichtigt. 

Die „3-Nachbarn-Regel“ (die so genannte „3-Nachbarn-Regel“ ruht zurzeit!)

Momentan sind alle bewilligten Standorte fertig gestellt oder befinden sich in der Umsetzung. Wenn in der zweiten Jahreshälfte 2022 weitere Standorte geplant werden sollten, kann bereits gemeldeter Ladebedarf gegebenenfalls berücksichtigt werden.
Die 3-Nachbarn-Regel besagt, dass Elektroauto-Nutzer*innen ohne eigene Lademöglichkeit bei der Standortwahl von Ladeeinrichtungen berücksichtigt werden können. Voraussetzung hierfür sind mindestens drei Nutzer*innen von Elektrofahrzeugen, die objektiv keinen privaten Zugang zu einer Stromquelle für Ihr E-Auto haben und deren Standorte nicht weiter als 250 Meter voneinander entfernt sind. Es kann sich dabei um den Wohnort handeln oder um einen Arbeitsplatz, der an mindestens 200 Tagen jährlich genutzt wird. 
Diese Regelung galt im Stadtgebiet von Hannover für Privatpersonen. Unternehmen erhalten auf Wunsch eine anbieterunabhängige Beratung zur Schaffung von Lademöglichkeiten für ihre Firmenfahrzeuge. Diese Beratung wird von der Landeshauptstadt Hannover kostenlos und unabhängig angeboten.
Ansprechpartner: Rainer Konerding, Telefon 0511-168-46594 oder E-Mail: hannover-stromert@hannover-stadt.de

Ein Standortverzeichnis der in Betrieb genommen Ladesäulen finden sie hier (Weiterleitung zur externen Website der Bundesnetzagentur)