Klimaschutz

Klimaschonende Wärmeversorgung an der Albert-Liebmann-Schule

Holzpellet-Heizung verspricht bis zu 72% Treibhausgasminderung

Pelletkessel Albert-Liebmann-Schule

Über 20 Jahre wurde die Albert-Liebmann-Schule in Groß-Buchholz mit zwei fossilen Gasbrennwertkesseln beheizt. Das soll sich nun ändern. Im Rahmen eines Förderprojektes des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit wurde eine Holzpelltet-Heizung installiert.

Im Vorfeld der Baumaßnahme wurde ein Gutachten erstellt, welches durch die Umrüstung eine Minderung von 183 t CO2 äq –Emissionen pro Jahr im Vergleich zum Istzustand voraussagt. Das entspricht einer Treibhausgasminderung von 72%.

Die energetische Sanierung (z.T. an der Gebäudehülle, durch Fenstertausch und Fassadendämmung) der letzten 10 Jahre tragen zu einem besseren energetischen Gesamtzustand der Schule bei und verringern somit den Wärmebedarf.

Dieses Projekt hat Vorbildcharakter für andere Schulstandorte in der Region Hannover und zeigt auf, dass Heizungsanlagen mit Holzbrennstoffen eine klimaschonende Alternative zu Öl- aber auch zu klassischen Gasheizungen darstellen, wenn kein Nah- oder Fernwärmeanschluss vorliegt.

Die Maßnahme wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages:

Titel des Fördervorhabens:
"KSI: Ausgewählte Maßnahme für die Region Hannover: Klimaschonende Ertüchtigung der Wärmeversorgung an der 'Albert-Liebmann-Schule' durch den Bau einer Holzpellet-Heizung"
Förderkennzeichen: 03K02636M
Laufzeit: 01.12.2018 bis 30.11.2020

Nationale Klimaschutzinitiative

"Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen."

www.klimaschutz.de

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen