Klimaschutz beschleunigen und verstärken

Sofortprogramm „Klimaschutz Hannover 2035“

Die Landeshauptstadt Hannover hat das Sofortprogramm „Klimaschutz Hannover 2035“ erstellt. Das veröffentlichte Konzept enthält zehn zentrale Punkte, die mit 53 konkreten Maßnahmen aus den Bereichen nachhaltige Energieversorgung, Wärme, Mobilität, nachhaltiger Lebensstil, natürliche Kohlenstoffspeicher, Information und Beratung sowie Fördermittel hinterlegt sind. 

Neues Rathaus von hinten

Hintergrund für die Erstellung des Sofortprogramms ist ein Ratsbeschluss von Juni 2020, die im „Masterplan 100% für den Klimaschutz“ beschlossenen Ziele vorzuziehen und damit die Klimaneutralität statt 2050 bereits möglichst bis 2035 zu erreichen. Das Ziel 2035 setzt eine verstärkte und beschleunigte Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen voraus, um die Treibhausemissionen um 95 Prozent zu reduzieren und den Endenergiebedarf auf dem Stadtgebiet zu halbieren (jeweils auf der Basis der Zahlen von 1990).

Mit Unterstützung einer Lenkungs- und einer Strategiegruppe aus Klimaschutzexpert*innen der lokalen Wirtschaft, Wissenschaft und Klimaschutzorganisationen, hat die Klimaschutzleitstelle der Stadt Hannover die Empfehlungen erstellt. Die zentralen Punkte sind:

  1. Wärmewende beschleunigen
  2. Erneuerbare Energieerzeugung ausbauen
  3. Mobilitätswende forcieren
  4. Natürliche Kohlenstoffspeicher erheben, schützen und ausbauen
  5. Konzept für eine klimaneutrale Stadtverwaltung 2030 entwickeln
  6. Beteiligung der Stadtgesellschaft stärken
  7. Bildungsarbeit für den Klimaschutz ausbauen
  8. Klimaverträglich wirtschaften
  9. Lokale Angebote zur Beratung und Förderung weiterentwickeln
  10. Klimaschutzziele setzen und Umsetzung überprüfen

Als Verwaltung will die Landeshauptstadt mit gutem Beispiel vorangehen und ihr 2016 verabschiedetes Konzept einer klimaneutralen Stadtverwaltung überarbeiten. Zudem wird die Sanierung und der energieeffiziente Neubau von städtischen Gebäuden fortgeführt, der Ausbau der Ladeinfrastruktur an öffentlichen Gebäuden forciert, und die Installation von Solaranlagen auf den Dächern der städtischen Liegenschaften vorangetrieben. In allen Bereichen der Verwaltung wird der Klimaschutz mitgedacht und das Personal im Bereich Klimaschutz verstärkt.

Das Sofortprogramm kann hier heruntergeladen werden: