Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Starke Gemeinschaft für das Weltklima

Hannover im Klima-Bündnis

Internationales Bündnis zum Thema Klimawandel und Klimaschutz

Aneinander gereihte Kinderzeichnungen, die unterschiedliche Interpretationen von Regenwald zeigen © Hanno Kübler

Regenwaldschutz ist Klimaschutz

Das Klima-Bündnis ist das größte europäische Städtenetzwerk für den Klimaschutz, in dem Kommunen, Bundesländer, Provinzen, NGOs und andere Organisationen gemeinsam daran arbeiten, den Klimawandel zu bekämpfen.

Ziel ist, sowohl in europäischen Kommunen als auch bei indigenen Völkern des Amazonasbeckens den Klimaschutz zu fordern. Die europäischen Kommunen betreiben Klimaschutz mit erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Energieeinsparungen - Für indigene Gemeinden steht der Schutz ihrer Wälder und ihrer territorialen Rechte im Vordergrund.

Die Landeshauptstadt Hannover ist Gründungsmitglied des Klima-Bündnisses und hat sich unter anderem dazu verpflichtet, klimaschädigende Emissionen zu reduzieren und indigene Völker bei der Regenwalderhaltung zu unterstützen.

Die Federführung für den globalen Aspekt bezüglich indigener Völker und dem Klima-Bündnis europäischer Städte liegt beim Agenda 21-und Nachhaltigkeitsbüro. Es organisiert Besuche und Vorträge indigener Vertreter in Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen oder im Kinderwald. Gemeinsam mit dem Klima-Bündnis und Partnern vor Ort werden unter anderem Ausstellungen, Projekte und Malaktionen mit Schulen durchgeführt, um auf die globale Bedeutung des Regenwaldes aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen