HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Veranstaltungsreihe

Solidarität in der Krise?

Veranstaltungsreihe mit Ausstellungen, Workshops, Vorträgen, Filmen des Bündnisses „Menschenrechte grenzenlos“.

Mehrere Menschen halten Schilder mit einzelnen Buchstaben hoch, die zusammen das Wort "Solidarität" ergeben. © Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro, Foto: Dimitrij Czepurnyi

Bündnispartner*innen "Menschenrechte grenzenlos"

Unter dem Motto „Solidarität in der Krise!?“ legt das hannoversche Bündnis ‚Menschenrechte grenzenlos‘ in der diesjährigen Veranstaltungsreihe vom 2. November bis 20. Dezember den Fokus auf die Lage der Menschenrechte und die Bereitschaft zur Solidarität vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. Rund 20 Einzelveranstaltungen von Vorträgen, Workshops, Ausstellungen über Lesungen bis hin zu Filmen, laden dazu ein, ins Gespräch zu kommen und selbst aktiv zu werden.

www.menschenrechte.kargah.de

Entgegen der Ankündigung im Programmflyer findet der Workshop- und Aktionstag "Solidarisch für Menschenrechte" am 28. November als Online-Veranstaltung statt. Interessent*innen schicken ihre Anmeldung bis zum 20. November mit Angabe des Workshop-Titels an kultur@kargah.de