Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Filmfestival

Utopianale No. 5

Die Utopianale No. 5, ein Festival mit Dokumentarfilmen nachhaltiger Lebensstile und einem bunten Rahmenprogramm, findet vom 10. bis 12. November im Freizeitheim Linden statt.

Der Verein Wissenschaftsladen Hannover e.V. veranstaltet zum fünften Mal die Utopianale, die mittlerweile zum dritten Mal in Zusammenarbeit mit der Stadtteilkultur und in den Räumen des Freizeitheims an der Windheimstraße abgehalten wird.

Das jährliche Fest, das grundsätzlich versucht, viele Lebensbereiche und -fragen zu behandeln, hat immer eine Frage, die einen Schwerpunkt bildet. In 2017 ist es "Wie wollen wir lernen?“ Hierbei werden sowohl Schulen und ihre Formen und Methoden, aber auch das lebenslange Lernen und alternative Lernorte eine Rolle spielen. Alles unter dem Schwerpunkt einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft.

Das Programm

Neben den geplanten sechs Hauptfilmen gibt es wieder die beliebten „Mitbring-Frühstücke“, einen großen „Markt der Möglichkeiten“ mit vielen Initiativen und Gruppen und Workshops. Gemeinsam die Zukunft zu entwickeln ist das Anliegen des Festivalteams, dessen Motto auch lautet „Weil es ein Morgen gibt.“ Die Leuphana-Universität Lüneburg mit dem Projekt „Stadt als Möglichkeitsraum“ wird einen besonderen Workshop anbieten. Filmgäste und Initiatior/innen („Schule im Aufbruch“) sind angefragt, der hannoversche Verein Mittendrin e.V. bringt seinen Film zur Inklusion mit.

Mithelfen

Das Festival lebt von vielen Unterstützern und Unterstützerinnen. Spenden sind sehr willkommen und Interessierte und Helfer können sich über utopianale@wissenschaftsladen-hannover.de sehr gern melden. Mehr Informationen auf www.utopianale.de und auf facebook via „Utopianale“.

Der Wissenschaftsladen Hannover e.V. wird gemäß Ratsbeschluss vom 16.03.2017 gefördert vom Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Landeshauptstadt Hannover.