Veranstaltungen

Virtuelles Wasser / Wasser als Handelsgut

Infostand und Spiel.

Zur Fairen Woche in Hannover möchte die Viva con Agua Crew Hannover mit einem Infostand eine Möglichkeit bieten, über dieses Wasser zu sprechen, aber auch dazu anregen, den eigenen Konsum zu reflektieren.

Menschen an einem Trinkwasserbrunnen in Afrika

Seit 2010 ist Wasser ein Menschenrecht. Trotzdem haben nach wie vor viele Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen. Hierfür setzt sich der Verein Viva con Agua schon seit Jahren ein. Doch wir verbrauchen Wasser nicht nur in seiner ursprünglichen Form. Ein Großteil des Wassers versteckt sich in vielen Produkten, die man im ersten Moment vielleicht gar nicht mit Wasser in Verbindung bringen würde – das nennt man
„virtuelles Wasser“.„virtuelles Wasser“.

Zur Fairen Woche möchte die Viva con Agua Crew Hannover mit einem Infostand eine Möglichkeit bieten, über dieses Wasser zu sprechen, aber auch dazu anregen, den eigenen Konsum zu reflektieren. Neben einer Wertschöpfungskette möchte das Team mit den Besucher*innen auch über den tatsächlichen Wasserverbrauch sprechen, der z. B. bei der Produktion einer Jeans oder einer Tasse Kaffee anfällt. Wichtig ist beim Thema Wasser aber auch der Bereich der Privatisierung der Wasserversorgung und der Handel mit der Ware
„Wasser“. Auch dazu gibt es Informationen und Diskussionsmöglichkeiten am Stand.

Neugierig geworden? Die Viva con Agua Crew Hannover freut sich auf interessante Gespräche.

www.vivaconagua.org
www.facebook.com/VivaConAguaHannover

Eine Veranstaltung von:
Viva con Agua Crew Hannover

Termine

22.09.2021 ab 16:00 bis 17:30 Uhr

Ort

Hannovers Innenstadt
Niki-de-Saint-Phalle-Promenade 13
30159 Hannover