HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Zukunft gestalten

Bildungsangebote für Schulen und Kitas

des Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüros

Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung sind wichtige Instrumente, um Kinder und Jugendliche für einen sorgsamen Umgang mit ihrer Lebensumwelt zu sensibilisieren. Sie werden dazu befähigt, verantwortlich zu handeln und ihre Zukunft aktiv mitzugestalten. Sie lernen abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen und das Leben in anderen Weltregionen auswirkt. Ein solches Denken ist unerlässlich, um drängende globale Fragestellungen und Probleme anzugehen und Veränderungen anzustoßen und somit dazu beizutragen, die Welt gerechter und lebenswerter zu gestalten.

Die Bildungsangebote nehmen Bezug auf die "Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung", die 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Sie umfasst 17 globale Nachhaltigkeitsziele, die sogenannten "Sustainable Development Goals" (SDGs). Auch die wohlhabenden Industrienationen des Globalen Nordens sind dazu aufgerufen, diese Ziele umzusetzen, nicht zuletzt, weil unsere Wirtschaftsweise und Konsumgewohnheiten nicht unerheblich zu Ungerechtigkeiten und zu Belastungen der Umwelt auf unserer Erde beitragen. Im März 2016 hat der Rat der Landeshauptstadt Hannover beschlossen, die Agenda 2030 auf lokaler Ebene umzusetzen.

Für Kindertagesstätten, Schulen und andere Bildungseinrichtungen im Stadtgebiet Hannover stehen folgende Bildungsangebote zur Verfügung:

  • betreute Unterrichtsangebote und Werkstätten
  • Fortbildungen
  • Beratung
  • Bildungsmaterial
  • Broschüren, Arbeitshilfen, Unterrichtsanleitungen

 zu den Themen:

  • Natur, Wald, Wasser
  • Tiere, Pflanzen, Artenvielfalt
  • Kompost/Naturkreisläufe
  • Wetter und Klima
  • nachhaltiger Konsum/Fairer Handel
  • Ressourcenschutz/Abfallvermeidung /Plastik
  • Recycling-Papier
  • gesunde und nachhaltige Ernährung

Die Bildungsangebote sind in thematischen Projekten gefasst. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Anregungen zu einem Thema zu erhalten. Die Bildungsangebote sind jedoch einzeln buchbar und in einer ausführlicheren Beschreibung gesondert aufgeführt.

Die betreuten Bildungsangebote zeichnen sich durch einen handlungsorientierten Ansatz aus und ermöglichen den Kindern und Schüler*innen, Selbstwirksamkeit zu erleben. Bei zahlreichen Angeboten sind originäre Begegnungen bei Ausflügen ins Umfeld der Schule oder der Kindertagesstätte zentraler Bestandteil. Damit wird den Schüler*innen bzw. den Kindern zudem ermöglicht, ihr Lebensumfeld besser kennenzulernen. Wesentlicher Bestandteil ist das Gespräch über nachhaltige Verhaltens- und Handlungsweisen. Dieses leistet einen Beitrag zur Gestaltungskompetenz im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Mit den Bildungsangeboten lassen sich auch Projekttage und -wochen gestalten. Bei der Planung unterstützen wir Sie gerne!

Die Angebote sind Ergebnis der Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachbereichen der Landeshauptstadt Hannover - insbesondere den Fachbereichen Umwelt und Stadtgrün, Wirtschaft sowie Gebäudemanagement -, der Stadtentwässerung Hannover, der Abfallwirtschaft Region Hannover sowie verschiedenen Einrichtungen und Vereinen der Stadtgesellschaft.