Aktionswoche

Hintergrund

Der Dicke Pulli Tag Hannover bündelt kleinere und größere Maßnahmen und Aktionen von Menschen aus Hannover, die dem Klimaschutz dienen und dazu beitragen, das Leben nachhaltiger zu gestalten. Er fand 2021 zum ersten Mal statt.

Der Dicker-Pulli-Tag kommt 2021 nach Hannover.

Auch wenn vor allem Politik und Wirtschaft die Weichen für eine Eindämmung der Klimakrise stellen müssen: Jede*r Einzelne von uns kann etwas dazu beitragen, nachhaltiger und klimafreundlicher zu leben. Damit kann auch über die symbolische Wirkung des Dicker-Pulli-Tags hinaus ein dauerhafter Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Am 7. Februar 2021 fand der Dicke Pulli Tag als hannoverscher Klimaaktionstag zum ersten Mal statt. Einen Rückblick findet sich hier.

Der Dikke Truien Dag

Als "Dikke Truien Dag" fand der Klimaaktionstag zum ersten Mal in Belgien vor 15 Jahren statt. Die Heizung wird um 1 Grad niedriger gestellt und stattdessen ein dicker Pulli angezogen, um Heizenergie zu sparen – das ist die Idee des Dicke-Pulli-Tags. Neben der Ursprungsidee wird dort jedes Jahr ein weiterer klimafreundlicher Schwerpunkt gesetzt – ob Fahrradfahren trotz Wind und Wetter oder eine bewusste regional-saisonale Ernährung – und Menschen zum Mitmachen animiert. Weitere Infos zum "Original" gibt es auf Flämisch (externer Link).  

Der Dicke Pulli Tag wird gefördert mit Mitteln des enercity-Fonds proKlima.

Aktionen

Dicker-Pulli-Tag 2021: Rückblick

Am 7. Februar 2021 fand der Dicker-Pulli-Tag als hannoverscher Klimaaktionstag zum ersten Mal statt. Aufgrund der Corona-Maßnahmen sind die meisten Aktion...

lesen