HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Fördermittel

Projekt NATURbegeistert verlängert

Die Bingo-Umweltstiftung hat die Laufzeit für Fördermittel im Rahmen des Projektes NATURbegeistert verlängert.

Pflanzen auf einem Blatt Papier. © LHH / Büsing

Häufige Pflanzen auf den Grünflächen Hannovers.

Die Bingo-Umweltstiftung stellt im Rahmen ihres Jubiläumsprojektes NATURbegeistert 450.000,00 Euro Fördermittel bereit. Das Umweltbildungszentrum SCHUBZ in Lüneburg begleitet als Koordinator die Antragstellerinnen und Antragsteller. Gefördert werden:

  • Schulen, Verbände, Vereine, gemeinnützige Einrichtungen, weitere Bildungseinrichtungen in Niedersachsen - auch Feuerwehren und kirchliche Einrichtungen
  • mit bis zu 5000,00 Euro pro Projekt (für Sach- und Honorarmittel, auch Fahrtkosten- und Verpflegungszuschuss)
  • für Schaffung/Entwicklung von Naturerlebnissen
  • für Kinder im Grundschulalter (6-10 Jahren)

Beispiele: Anlegen von Blühstreifen, Hecken und Streuobstwiesen, Ferienprogrammen, Ausflüge und Exkursionen z.B. Walderlebnistag, Bau von Nistkästen/Insektenhotels, Müllsammelaktionen, Angebote für Kinder bei Wald- oder Gartenfesten, Schulgarten, Projekttage in Schulen, u.v.m.

Die Antragstellung ist flexibel und unbürokratisch möglich.

Neue Rahmenbedingungen durch Corona-Pandemie

Die Rahmenbedingungen für die Antragstellung wurden an die aktuelle Situation angepasst:

  • Projekte dürfen in das Jahr 2021 verlängert werden bzw. verschoben werden, die Antragstellung muss aber in diesem Jahr erfolgen.
  • Begleitung durch das Umweltbildungszentrum SCHUBZ, bis der Projektantrag zur Bewilligung bei Bingo eingereicht wird und Klärung aller Rückfragen, die seitens der Bingo Stiftung ggf. gestellt werden.
  • Die endgültige Bewilligung und damit der offizielle Projektstart erfolgen, sobald das Projekt tatsächlich umgesetzt werden kann. Nach aktueller Lage:
    • für Projekte mit Schulklassen (vor allem Exkursionen) frühestens ab September 2020
    • für Projekte mit Freizeit-Kindergruppen: erst nach Aufhebung des Versammlungsverbotes
    • Weiterhin gilt die Option eines automatisch bewilligten vorzeitigen Maßnahmenbeginns bei Projekten bis 3.000,00 Euro: nach Eingangsbestätigung des Projektantrages dürfen auf eigenes Risiko (!) z.B. Pflanzmaterial bestellt oder andere vorbereitende Maßnahmen durchgeführt werden.
    • Auch für alle Antragsteller*innen, die bereits Projektanträge gestellt haben, gibt es Möglichkeiten, Projektzeiträume anzupassen. In diesem Fall setzt sich das Umweltbildungszentrum SCHUBZ direkt mit den Antragsteller*innen in Verbindung.

Auf der unten angegebenen Internetseite sind weitere Projektideen und Beispielanträge zu finden.

Ansprechpartnerin:

Umweltbildungszentrum SCHUBZ, Antje Lütkemeier, Telefon: 04131-30979-73 od. 30979-70 (Sekretariat), Bürozeiten: Mo-Fr. 8.30-12.30 Uhr

E-Mail: antje.luetkemeier@schubz.org

https://www.bingo-umweltstiftung.de/naturbegeistert/