Gesund leben und Umwelt schützen

Ausstellung "Planet Gesundheit"

Ausstellung Planet Gesundheit

Die Ausstellung ist vom 17. Februar bis 26. April 2022 in der Volkshochschule Hannover zu sehen.

Menschen benötigen eine Umwelt, in der sie gesund leben können. Umwelt und Gesundheit gehören zusammen, denn Umweltschutz ist gleichzeitig nachhaltige Gesundheitsvorsorge.

Der Bedeutung dieses Themas wird auch in den globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030, die Sustainable Development Goals (SDGs), Rechnung getragen. In dem von der Weltgemeinschaft 2015 beschlossenen "Fahrplan für die Zukunft" formuliert SDG 3 das Ziel "Gesundheit und Wohlergehen".

Die eigene Gesundheit ist einer Reihe von natürlichen, aber auch menschlich verursachten Gefahren ausgesetzt. Dazu zählen zum Beispiel Naturkatastrophen, die Folgen des Klimawandels, die Umweltverschmutzung und Schadstoffe in Konsumprodukten.

Die interaktive Ausstellung "Planet Gesundheit" zeigt auf, wie sich das eigene Verhalten zu Hause, am Arbeitsplatz/in der Schule oder in der Freizeit auf Umwelt und Gesundheit auswirkt. Im Blickpunkt stehen dabei unter anderem Themen wie Mobilität, Lärm, Feinstaub, Stadtklima, Chemikalien und Umweltgerechtigkeit.

Die Ausstellung "Planet Gesundheit" ist ein Projekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und des Umweltbundesamtes (UBA).

Ergänzend zur Ausstellung wird es ein vielfältiges interaktives Begleitprogramm mit Table Quiz, Workshops, Führungen, Vorträgen und Bewegungsangeboten geben, das ab November 2021 hier abgerufen werden kann.

Informationen zum entgeltfreien pädagogischen Begleitprogramm für Schulen und Buchungsmodalitäten sind ab Oktober 2021 verfügbar.

 

Ausstellung "Planet Gesundheit"

Informationen zu den Ausstellungsinhalten und virtueller Rundgang

lesen