Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Gut essen in Schule und Kindertagesstätte

Ernährung – gesund und nachhaltig

Angebote des Netzwerks "Ernährung-Schule-Landwirtschaft"

Eine vollwertige Ernährung hält gesund, fördert Leistung und Wohlbefinden. Beim gemeinsamen Zubereiten und Verzehren kleiner Speisen in der Kindertagesstätte oder der Schule bietet sich die Möglichkeit, den Kindern und SchülerInnen neue Geschmackserlebnisse zu vermitteln, die Sinne zu schulen und Genussfähigkeit zu bilden - und ihnen die Bedeutung einer gesunden Ernährung nahe zu bringen.

Ob Müslis, Smoothies, Brotaufstriche, Obstspieße oder Muffins, es gibt zahlreiche erprobte Rezepte, die sich leicht umsetzen lassen. Sie sind nicht nur lecker, die Zubereitung und das gemeinsame Verzehren am gedeckten Tisch machen den Kindern und SchülerInnen darüber hinaus Spaß. So lassen sie sich auch für vegetarische Speisen begeistern.

Durch die Verwendung von saisonalen und regionalen sowie Bio- und fair gehandelten Produkten oder durch den Besuch eines Bauerhofs werden die Kinder und SchülerInnen für Herkunft und Herstellung unserer Lebensmittel sensibilisiert.

Kooperation mit dem Netzwerk

Das "Netzwerk Ernährung-Schule-Landwirtschaft", ein Zusammenschluss von Bildungs- und Beratungsinstitutionen, bündelt Angebote zu den Themen gesunde Ernährung, ökologischer Landbau, regionale Vermarktung und fairer Handel. Dazu gehören Unterrichtsangebote und Werkstätten mit handlungsorientiertem Ansatz, Bildungsmaterial, Fortbildungen, Bauernhofbesuche und Beratung - nicht nur für Schulen, sondern auch für Kindertagesstätten.

Das Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro bietet in Zusammenarbeit mit Partnerinnen und Partnern des Netzwerks Werkstätten, Unterrichtseinheiten, Fortbildungen und Bildungsmaterial zum Thema „Gesunde und nachhaltige Ernährung“ für Schulen und Kindertagesstätten und andere Bildungseinrichtungen an (siehe Link „Die NetzwerkpartnerInnen und ihr Angebot“). In diesem Rahmen sind auch Angebote für erwachsene Multiplikatorinnen und Multiplikatoren buchbar (siehe Link „Klimafreundlich Kochen in Stöcken“).

Eine Möglichkeit, das Thema gesunde und nachhaltige Ernährung in der Schule zu etablieren, ist die Einrichtung einer nachhaltigen Schülerfirma mit Pausenverpflegung, von denen es an den weiterführenden Schulen im Stadtgebiet Hannover mehrere gibt. Im Rahmen des Bildungsprojekts „Unsere Schule handelt fair!“ und der Zertifizierung „Fairtrade-Schools“ gibt es Unterstützung hinsichtlich der Einführung von fair gehandelten Lebensmitteln.