Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Jetzt kommt es auf Dich an

Das Vorstellungsgespräch

Deine Bewerbung war erfolgreich

Vorstellungsgespräch © Fotofinder

Vorstellungsgespräch

 
Gesprächsvorbereitung:

Wenn Du nach einem Auswahlverfahren eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommst, bist Du einen großen Schritt weiter. Wer so weit gekommen ist, kann stolz auf sich sein. Der Eignungstest wurde von Dir bestanden. Jetzt gilt es, Dich auf das Vorstellungsgespräch vorzubereiten, um auch dort zu überzeugen.

  • Bestätige telefonisch oder per E-Mail den Termin zum Vorstellungsgespräch bei unserer Personalstelle.
  • Informiere Dich über unseren Betrieb und den Ausbildungsberuf. Schaue auf unseren Internetseiten nach oder lasse Dir Broschüren schicken.
  • Übe das Vorstellungsgespräch mit Deinen Eltern und mit einem Freund oder einer Freundin. Dann bekommst Du ein Gefühl für die Situation.
  • Überlege Dir Fragen, die Du im Bewerbungsgespräch stellen möchtest.
  • Erkundige Dich, wo das Vorstellungsgespräch stattfindet und wie Du dort hinkommst. Sei unbedingt pünktlich, am besten 5 bis 10 Minuten vor dem Termin, damit Du nicht abgehetzt ins Vorstellungsgespräch gehst.
  • Kleide Dich dem Anlass entsprechend. Der erste Eindruck zählt. Ordentliche, saubere Kleidung ist wichtig. Sie sollte bequem sein und Du solltest Dich darin wohl fühlen. Anzug oder Kostüm für eine Bewerbung im handwerklichen Bereich wäre unpassend, das neuste flippige Outfit und trendige Turnschuhe sind aber auch nicht gefragt.
  • Nimm Schreibutensilien und einen Block mit.
     

Vorstellungsgespräch:

Diese Dinge solltest du beachten:

  • Beim Vorstellungsgespräch sitzen Dir mehrere Personen gegenüber (z.B. Ausbildungsleiter, Ausbilder, Personalratsvertreter, Frauenbeauftragte, Jugend- und Ausbildungsvertreter und ggf. Schwerbehindertenvertreter).
  • Setze Dich aufrecht und entspannt hin und schau Deinem Gegenüber freundlich in die Augen. Verschränke nicht die Arme.
  • Lass Deine Gesprächspartner ausreden! Versuche möglichst frei und ungezwungen von Dir und Deinen Interessen zu erzählen.
  • Wenn Du etwas nicht verstanden hast, frage nach! Damit zeigst Du Interesse.
     

Fragen:

Folgende oder ähnliche Fragen werden im Vorstellungsgespräch gestellt:

  • Warum hast Du Dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
  • Welche Alternative hätte es sonst noch gegeben?
  • Warum hast Du Dich für unseren Betrieb beworben?
  • Wie entscheidest Du, wenn Du von zwei oder mehreren Betrieben eine Zusage bekommst?
  • Welche Fächer liegen Dir in der Schule am meisten, welche gar nicht? Woran liegt das?
  • Wie sieht Dein Tagesablauf aus? Welche Aufgaben hast Du zuhause?
  • In welchen Bereichen (Schule und Freizeit) hast Du Deine Stärken?
  • Was gelingt Dir gut? Was weniger?
  • Welche Hobbys hast Du? Was gefällt Dir daran?
  • Warum sollten wir uns für Dich entscheiden?
     

Auf die meisten Fragen gibt es nicht die richtige oder perfekte Antwort. Wichtig ist, dass Du Dich nicht verstellst und nichts versprichst, was Du nicht halten kannst. In Deinem eigenen Interesse solltest Du das Gespräch positiv abschließen. Wenn Du noch Fragen hast, stelle sie jetzt. Falls das weitere Vorgehen noch nicht geklärt ist, frage nach wie es weitergeht, z.B.: Wann bekomme ich Ihre Entscheidung mitgeteilt? Zum Abschluss gehört es dazu, sich für das Gespräch zu bedanken und sich freundlich zu verabschieden.
 

Weitere Informationen zum Thema Vorstellungsgespräch erfährst Du unter dem aufgeführten Link:

 

  

Sachgebiet Personal

Kontakt/Ansprechpartner © SEH