HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

März 2021
3.2021
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Landeshauptstadt Hannover

Koordinierungsstelle Kinderschutz und Frühe Hilfen

Die Koordinierungsstelle Kinderschutz und Frühe Hilfen im Fachbereich Jugend und Familie hat die Aufgabe, das Bundeskinderschutzgesetz (BKschG) in der LHH umzusetzen.

iStock-1092924028

Dazu gehört die Koordination, der Aufbau, die Weiterentwicklung sowie Steuerung von verbindlichen Netzwerkstrukturen im Kinderschutz und den Frühen Hilfen, so wie es das Bundeskinderschutzgesetz in § 3 KKG vorsieht. Die Koordinierungsstelle sorgt für eine möglichst flächendeckende Vernetzung aller Bereiche in der Landeshauptstadt Hannover (LHH), die mit Schwangeren, Familien sowie Kindern und Jugendlichen arbeiten. Außerdem bietet sie einen regelmäßigen Austausch und stellt die gegenseitige Information der Bereiche über Aufgaben und Angebote sicher, damit diese aufeinander abgestimmt werden können. 

Die Koordinierungsstelle steht dazu mit den verschiedensten Institutionen und Akteur*innen aus beispielsweise medizinischen oder therapeutischen Einrichtungen, (Hoch-)Schulen oder Beratungsstellen in Hannover in Kontakt. Diese können sich in allen Fragen zum Kinderschutz durch die Koordinierungsstelle beraten lassen. Die Fachkräfte der Koordinierungsstelle führen zudem für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende dieser Institutionen Schulungen und Fortbildungen zum Thema Kinderschutz durch.

Sportvereine sowie andere Träger, die Kindern und Jugendlichen Angebote machen, schließen mit der Koordinierungsstelle eine Rahmenvereinbarung zur Sicherstellung des Schutzauftrags gem. § 8a SGB VIII sowie des Tätigkeitsauschlusses einschlägig vorbestrafter Personen gem. § 72a SGB VIII ab.

Für alle Personen, die beruflich, nebenberuflich oder ehrenamtlich mit Minderjährigen in Kontakt stehen, bietet die Koordinierungsstelle gemeinsam mit der Region Hannover die telefonische Fachberatung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen an. Erfahrene Fachkräfte im Kinderschutz helfen den Anrufer*innen bei der Einschätzung einer möglichen Kindeswohlgefährdung und dem Entwickeln weiterer Handlungsschritte.


Weitere Informationen zum Thema Kinderschutz finden Sie auch beim Land Niedersachen