Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

Landeshauptstadt Hannover

Anmeldung einer Geburt

Die Geburt eines Kindes ist innerhalb einer Woche beim Standesamt anzuzeigen.

Wenn das Kind in einer Klinik geboren ist, übernimmt dies in aller Regel die Entbindungsklinik durch eine schriftliche Anzeige. Andernfalls ist die Geburt durch den Kindesvater, die Hebamme bzw. den Arzt oder die Kindesmutter selbst mündlich, d. h. unter persönlicher Vorsprache, beim Standesbeamten bzw. der Standesbeamtin anzuzeigen.

Zur Beurkundung werden neben der Geburtsanzeige je nach Familienstand und Staatsangehörigkeit der Kindeseltern weitere Unterlagen benötigt.

Über die Geburt werden einmalig gebührenfreie Bescheinigungen für die Beantragung von Mutterschaftshilfe, Kindergeld und Elterngeld sowie für religiöse Zwecke ausgestellt. Die Ausstellung weiterer mit der Geburtsanzeige angeforderter Urkunden ist gebührenpflichtig.

Weitere Auskünfte – auch über vorzulegende Dokumente – erhalten Sie unter der Telefonnummer (0511) 168-41295.