HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

November 2018
11.2018
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

In einem Vortragssaal sitzen auf vielen Stuhlreihen Zuhörende, die dem Akkordeonspiel einer bulgarischen Künstlerin auf der Bühne lauschen. © LHH

Die interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer beim Akkordeonvortrag von Veronika Todorova.

Europa

Bulgarien – Zu Gast bei Freunden

Anlässlich der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft präsentierte sich die Republik Bulgarien am 22. März 2018 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zu Gast bei Freunden“ in Hannover.

Bürgermeisterin Kramarek am Rednerpult, davor ein Blumenarrangement, dahinter Fahnen. © LHH

Bürgermeisterin Kramarek spricht bei der Veranstaltung „Bulgarien – Zu Gast bei Freunden“.

Die Veranstaltung der Landeshauptstadt Hannover in Zusammenarbeit mit dem EIZ Niedersachsen und der Region Hannover sowie der Botschaft der Republik Bulgarien bot Einblicke in die Kultur, Tradition, imposante Geschichte Bulgariens und das Leben seiner Bevölkerung.

Bürgermeisterin Kramarek hob hervor, dass Bulgarien auch in Hannover eine wichtige Rolle spielt, denn ca. 4.000 Menschen mit bulgarischer Staatsbürgerschaft leben in der Landeshauptstadt. Besonders lobte sie das persönliche Engagement der Mitglieder des Vereins „Bulgar(i)en in Hannover e.V.“, die die bulgarische Kultur pflegen und sich für Bildung und Integration einsetzen.

Bulgarien hat den Vorsitz im EU-Rat übernommen

Botschafter S.E. Naidenov erläuterte die Prioritäten des EU-Ratsvorsitzes, den sein Land zum 1. Januar 2018 zum ersten Mal übernommen hat. Elf Jahre nach dem Beitritt zur Europäischen Union koordiniert das Land für sechs Monate die Politik der Union und setzt dabei eigene Impulse. Unter dem Motto „Einigkeit macht stark“ setzt sich Bulgarien für mehr Sicherheit, Solidarität und Stabilität in Europa ein. Ganz besonders ging der Botschafter zudem auf die Verbundenheit zwischen Bulgarien und Deutschland ein, die tiefe historische Wurzeln hat.

Auch die Vorsitzende des Vereins „Bulgar(i)en in Hannover e.V.“, Gergana Naumann, sowie Honorargeneralkonsul Prof. Dr. Imeyer aus Hamburg, luden die rund 200 Gäste der Veranstaltung dazu ein, das Land näher kennenzulernen.

Die Akkordeonspielerin Veronika Todorova beeindruckte nicht nur durch ihr erstklassiges Akkordeonspiel, unterlegt mit vielen Bildern aus ihrer Heimat, sondern auch durch ihren Ehrgeiz: „100 Wörter Deutsch pro Tag“, so ihr Maßstab als sie vor 15 Jahren nach Deutschland kam.  Zum Abschluss der Veranstaltung präsentierte der bulgarische Verein traditionelle Tänze und zeigte dabei die Fröhlichkeit Bulgariens.

Veranstaltungsprogramm