HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

Kooperationsvereinbarung mit Shenzhen

Hannover 96 strebt engere Zusammenarbeit mit Shenzhen-Bao‘an an

Bei einem Besuch einer Delegation von Stadt- und Wirtschaftsvertretern aus Shenzhen-Bao‘an in Hannover wurde eine Absichtserklärung zwischen Hannover 96 und Shenzhen-Bao‘an zur Kooperation unterzeichnet.

HDI Arena © HMTG

HDI Arena

Mit der am 25. September 2018 geschlossenen Absichtserklärung mit Shenzhen-Bao‘an strebt Hannover 96 an, eine 96-Fußballschule in Shenzhen-Bao‘an zu eröffnen, sowie Kontakte zu Vertretern aus Wirtschaft und Sport in Shenzhen-Bao‘an auszubauen. Oberbürgermeister Stefan Schostok nahm an der Unterzeichnung teil und begrüßte die angestrebte Kooperation als eine wichtige Ergänzung der Städtekooperation mit Shenzhen.

Der Oberbürgermeister hat mit dem damaligen Oberbürgermeister von Shenzhen in 2015 eine Absichtserklärung geschlossen, die Kooperation beider Städte zu stärken. So hat sich inzwischen der Austausch und die Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Musik vertieft.

Hintergrund

Bao’an, ist einer der wirtschaftlich dynamischsten Stadtteile der chinesischen Metropole Shenzhen. Seit der in 2015 geschlossenen Kooperationsvereinbarung hat die hannoverimpuls GmbH bereits Wirtschaftsdelegationen nach Bao‘an geführt, und Bao‘an sich in einem Investmentseminar 2017 in Hannover vorgestellt. Ende 2017 hat Professor Samii (INI Hannover) in Shenzhen ein modernes Krankenhaus in Shenzhen eröffnet. Hannover und Shenzhen sind beides „UNESCO Creative Cities“. Die Leibniz Universität Hannover kooperiert mit der Universität Shenzhen und es werden Schüler- und Musikaustausche gepflegt.

Mit der Absichtserklärung mit Bao’an weitet Hannover 96 seine China-Aktivitäten aus. Bereits im Juli war die 96-Fußballschule auf Einladung der Beijing Tongzhou District Football Association und des Jian Long Sen Sportfitnessklubs nach Peking und Foshan gereist.