HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

September 2018
9.2018
M D M D F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Veranstaltungsservice

Brandschutz, Feuerwehr, Feuerwehrumfahrten, Gasflaschen, Imbissstände

Da sich auf Veranstaltungen häufig viele Menschen auf engem Raum bewegen, spielt dort der Brandschutz eine wichtige Rolle. Daher ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass im Notfall die Feuerwehr und der Rettungsdienst der Feuerwehr bestimmte Bedingungen vorfindet:

Löschzug auf dem Messegelände
  • Es muss Rettungsfahrzeugen jederzeit möglich sein, jeden Ort einer Veranstaltung sowie die anliegenden Gebäude zu erreichen. Aus diesem Grund muss mit Blick auf Aufbauten, Stände und anderen Gewerken stets eine Durchfahrt von 4,50 Meter freigehalten werden.
  • Im Bereich von Fahrbahnschwenkungen (z.B. Kurven oder Wendehämmern) sind 5Meter Fahrbahnbreite zu gewährleisten. Gebäudezugänge und Schaufenster sind freizuhalten.
  • Aufbauten (zum Beispiel Bühnen, Getränkewagen oder Buden) müssen zu anliegenden Gebäuden einen Mindestabstand von 3 Metern haben.
  • Bei dem Betreiben von Imbissständen darf pro Brennstelle nur eine angeschlossene Gasflasche sowie für alle Brennstellen insgesamt eine Reserveflasche im Stand vorhanden sein. Es ist ein 6 kg ABC Feuerlöscher oder ein 6l Schaumlöscher bereitzuhalten, dessen Überprüfung nicht länger als ein Jahr her ist. Gemäß der BGR 111 für Küchen sind zusätzlich zur Grundausstattung mit Feuerlöschern, wenn Speiseöle oder Speisefette zu Frittierzwecken erhitzt werden, Fettbrandlöscher mit nachgewiesener Eignung zum Löschen von Speiseöl- und Speisefettbränden vorzuhalten.
  • Bei mehrtägigen Veranstaltungen ist sicherzustellen, dass in den Ständen und Buden über Nacht keine brennbaren Materialien, wie zum Beispiel leere Kisten oder Pappschachteln, gelagert werden.