Veranstaltungszentrum

Tonhallenkonzerte

SoundCity: Andreas Burckhardt (Saxophone), Klaus Spencker (Gitarren u. Sounds), Nils Nordmann (Keyboard, Loops u. Sounds)

Kulturelle Begegnungsstätte für Jazz und improvisierte Musik

Die Tonhalle Hannover hat sich in den letzten Jahren als kulturelle Begegnungsstätte für Jazz und improvisierte Musik etabliert und überregional einen beachtlichen Ruf erworben. Was als musikalisches Trainingscenter und Workshop-Angebot begann, wurde sehr schnell zu einer Spielstätte für zeitgenössische Musik und Treffpunkt der regionalen Szene mit internationalen Künstlern. Für dieses Konzertprogramm wurde die Tonhalle in den vergangenen Jahren bereits dreimal mit dem Spielstättenpreis "APPLAUS" ausgezeichnet.

Mit den Tonhallenkonzerten als Veranstaltungsreihe entstand ein kulturelles Angebot mit internationaler Strahlkraft.

Flaggschiff der Tonhalle ist das Tonhallenorchester. Durch die regelmäßige Konzerttätigkeit und kontinuierliche Arbeit hat das Tonhallenorchester ein herausragendes Niveau erreicht. Darüber hinaus bietet die Kooperation mit dem Institut für Jazz und jazzverwandte Musik an der Hochschule für Theater und Musik Hannover den Studenten eine unkomplizierte Möglichkeit Konzerte zu geben, sich als Musiker zu präsentieren und zu entwickeln.

Die Reihe der Tonhallenkonzerte schafft in Hannover einen einzigartigen Raum, der eine nachhaltige musikalische und künstlerische Entwicklung ermöglicht. Die Programmvielfalt mit dem Fokus auf improvisierte Musik sucht in Niedersachsen ihresgleichen. Musiker und Publikum schätzen die Tonhalle als Ort, der durch seine intime Atmosphäre dem Musiker die uneingeschränkte Aufmerksamkeit des Publikums und dem Publikum ein unmittelbares Konzerterlebnis beschert.

Die Tonhallenkonzerte werden gefördert vom: Kulturbüro Hannover, Neustart Kultur, Initiative Musik, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Die Konzerte finden in der Rampe, Gerhardtstr. 3, 30167 Hannover statt. Es gelten die aktuellen Coronabestimmungen. Die Zuschaueranzahl beträgt maximal 20 Personen.

Tonhallenkonzerte

AGogol / NaabtalDeath Duo

14.11.2021

RAMPE

Das AGogol / NaabtalDeath Duo hat dieses Mal die japanische Ausnahmepianistin Rieko Okuda eingeladen.

lesen

Tonhallenkonzerte

J.O.B.: Volquartz - Hughes - Lücker - Mimmo

07.11.2021

RAMPE

Musikalische Begegnung zwischen den Musikern Volquartz - Hughes - Lücker - Mimmo

lesen

Tonhallenkonzerte

Mottel / Shea / Novitzky

28.11.2021

RAMPE

Für Ihr Konzert in Hannover haben die beiden Musiker, Matt Mottel und Kevin Shea, den Gitarristen Wilson Novitzky eingeladen.

lesen

Tonhallenkonzerte

SUBSYSTEM

21.11.2021

RAMPE

SUBSYSTEM sind Tieftonspezialisten aus dem kreativen Unterholz der Berliner Jazzszene.

lesen