Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Museen, Galerien, Ateliergemeinschaften

Bildende Kunst

Das Spektrum der Bildenden Kunst in Hannover ist breit gefächert. Die Stadt verfügt über eine lebendige Kunstszene.

Teilausschnitt von Rainer Landecks Collage © Rainer Landeck

Das Spektrum der Bildenden Kunst in Hannover ist breit gefächert. Von Museen mit privaten und öffentlichen Kunstsammlungen und wechselnden Ausstellungen über Galerien mit vielfältigen Programmen bis hin zu Ateliergemeinschaften, Produzentengalerien und der FH für Kunst und Design ist alles in Hannover vorhanden, was eine lebendige Kunstszene ausmacht.

Mit Koordination, Beratung und Förderung ist das Kulturbüro der Stadt Hannover ein wichtiger Ansprechpartner für die Kunstszene.

Die Bandbreite der Museen bietet:

Die Kestner Gesellschaft – Deutschlands edelster Kunstverein – ist mit den ganz großen Namen der neueren Kunstgeschichte verbunden.

Der Kunstverein ist ein Haus für die internationale Avantgarde und widmet sich außerdem der niedersächsischen Szene.

Der Kubus als städtischer Ausstellungsraum bietet vor allem hannoverschen Künstlerinnen und Künstlern ein Forum.

Die aktuellen Projekte, Installationen und Veranstaltungen von Projekträumen und Ateliergemeinschaften können Sie der Tagespresse und den Monatsmagazinen entnehmen.

Jeweils einmal im Jahr erhalten Sie einen herausragenden Überblick über die Museumslandschaft Hannovers bei der Nacht der Museen und über das Spektrum der zeitgenössischen Kunst bei dem Zinnober-Kunstvolkslauf.

Über das vielfältige Programm der Galerien können Sie sich im Kunstplan Hannover (liegt in Museen und Galerien aus oder im Internet www.kunstplan-hannover.de ) informieren. Hier finden Sie sowohl die etablierten Galerien als auch andere temporäre und kleinere Ausstellungsorte.