Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Beratung, Koordination, Förderung

Theaterförderung

Die Landeshauptstadt Hannover verfügt über eine breite und vielfältige Theaterlandschaft. Das Kulturbüro fördert Theater und Tanz mit verschiedenen Förderinstrumenten.

Projektförderung

Der Etat des Kulturbüros umfasst Projektmittel, mit denen professionelle Produktionen, Gastspiele und Koproduktionen unterstützt werden. Die Vergabe der Mittel erfolgt über den Theaterbeirat. Darüber hinaus verfügt das Kulturbüro über Mittel, die in kleinerem Umfang für Recherchen, Reisekosten für Gastspiele und Fortbildungen eingesetzt werden können. 

Grundförderung

Etablierte Ensembles können zur künstlerischen Sicherung und Weiterentwicklung eine regelmäßige, mehrjährige finanzielle Unterstützung erhalten.

Spielstättenförderung

Ausgewählte, etablierte Spielorte der Freien Szene werden ebenfalls mehrjährig finanziell unterstützt, dazu zählen aktuell das Figurentheaterhaus, das KinderTheaterHaus, das Theater in der Eisfabrik und der Pavillon Hannover – Sparte Theater im Pavillon.

Institutionelle Förderung

Ausgewählte Kleinkunstbühnen und Vereine mit besonderer Tradition in der Stadt erhalten eine institutionelle Förderung, dazu zählen aktuell das TAK, das Leibniz-Theater (ehemalige Werkstattgalerie Calenberg) und das Scharniertheater Hannover e. V. 

Förderung des gemeinsamen Marketings

Die geförderten professionellen Freien Theater treten unter der Dachmarke FREIES THEATER HANNOVER in der Öffentlichkeit auf. Durch die Mittel des Kulturbüros wird eine Honorarkraft für die gemeinsame Presse- und Marketingarbeit finanziert sowie ein regelmäßiger Flyer, die Website, Auftritte in sozialen Medien und weitere Maßnahmen. 

Weitere Förderungen

  • Festivals TANZtheater INTERNATIONAL und Theaterformen
  • Internationaler Wettbewerb für Choreographie
  • THINK big – Residenzprogramm für junge Choreographen
  • Compagnie auf Zeit – Landerer & Company

Vergabe von Mitteln

Die Mittel des Kulturbüros werden vom Kulturausschuss der Landeshauptstadt Hannover nach eingehender Beratung des Theaterbeirats bewilligt. Hannover war eine der ersten Städte in Deutschland, die zur Vergabe der Förderung an die professionellen Freien Theater Anfang der Neunzigerjahre einen Theaterbeirat als Fachjury berief. Der Theaterbeirat entscheidet im Zuge eines jährlichen Bewerbungsverfahrens über die Vergabe der Mittel auf der Grundlage der Richtlinien zur Förderung des Freien Theaters in Hannover. Die Geschäftsführung des Theaterbeirats hat das Kulturbüro inne (Kontakt: theaterbeirat@hannover-stadt.de). Das Kulturbüro fördert darüber hinaus Tanz und Theater durch die Organisation von Vernetzungstreffen, Veranstaltungen und Großprojekten sowie von Kooperationen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die professionelle Beratung von Theater- und Tanzschaffenden über allgemeine Fördermöglichkeiten und die Antragstellung im Einzelnen.

Weiterführende Informationen zu den Förderinstrumenten und Antragsmodalitäten als Download