Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Feste & Festivals

Mexikanische Kulturtage

In diesem Jahr ist Mexiko das Partnerland der Hannover Messe. Damit ist zum ersten Mal ein lateinamerikanisches Land zu Gast in Hannover – ein guter Anlass, mexikanische Kultur in Hannover zu präsentieren.

Logo Mexikanische Kulturtage © Kulturbüro/Anja Dähnke

Logo Mexikanische Kulturtage

Die Deutsch-Mexikanische Gesellschaft e.V. hat dazu in Kooperation mit dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover ein vielfältiges Programm mit Filmen, Vorträgen, Musik und einer Fotoausstellung zusammengestellt.

Die Deutsch-Mexikanische Gesellschaft e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, das Verständnis für Mexiko zu fördern, insbesondere für seine Kultur und die Diversität des Landes. Mit ihrer Arbeit fördert sie die interkulturelle Zusammenarbeit, unterstützt soziale und karitative Projekte und trägt dazu bei, ein authentisches und aktuelles Bild Mexikos zu vermitteln.

Das Programm

Sonntag, 22. April 2018

12:00 Uhr: Eröffnungsveranstaltung

Grußworte: Thomas Hermann (Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover), Dr. Karl Heinrich Mohrmann (Präsident, Deutsch-Mexikanische Gesellschaft)

12:15 Uhr: "Maya-Kinderchor Yidzat il Kay" aus Yucatán - Mexiko

Der Maya-Kinderchor "Yidzat il Kay" (Die Kunst zu singen) © Kulturbüro/Anja Dähnke

Der Maya-Kinderchor "Yidzat il Kay" (Die Kunst zu singen)

Der Maya-Kinderchor Yidzat il Kay (Die Kunst zu singen) ist eigens aus Mexiko angereist, um die mexikanischen Kulturtage im Künstlerhaus zu eröffnen. Der Chor fördert die Kultur der Maya seit 17 Jahren, beispielsweise durch das Musizieren mit prähispanischen Instrumenten und Liedern in der Sprache der Maya. Er besteht aus Kindern und Jugendlichen aus ländlichen Gemeinden der mexikanischen Halbinsel Yucatán und wird durch das dortige Centro Cultural unterstützt.

12:30 Uhr: Eröffnung der Fotoausstellung "Volcanes y ballet folclórico" von Sergio Tapiro

(Ausstellung bis 29. April 2018, täglich 16:00–20:00 Uhr)

Der preisgekrönte mexikanische Fotograf Sergio Tapiro ist bekannt für seine eindrucksvolle Naturfotografie. Im Jahr 2016 gewann er den "World Press Photo Award" und 2017 den "NatGeo Travel Photographer of the Year". Zur Eröffnung seiner Fotoausstellung im Künstlerhaus führt Sergio Tapiro persönlich durch die Ausstellung, bei der faszinierende Fotografien von Vulkanen und farbenfrohen Folkloretänzen, dem mexikanischen "ballet folclórico", zu sehen sein werden.

Anschließend: Reunión – Beisammensein bei mexikanischem Fingerfood

18:00 Uhr: Film: Bittersüße Schokolade – Como agua para chocolate

Eintritt: 6,50 € / ermäßigt 4,50 € / mit HannoverAktivPass kostenfrei
Alfonso Arau, Mexiko 1992, 108‘ dt.U. (Spanisch), mit Marco Leonardi, Lumi Cavazos, Regina Torné

Als sich die junge Tita und Pedro sehen, da ist es um die 15-Jährige geschehen. Die beiden verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und sehen schon eine glückliche Zukunft vor sich liegen. Doch da haben sie die Rechnung ohne Titas Mutter Elena gemacht. Diese ist strikt gegen eine Heirat und Beziehung zu Pedro.

Montag, 23. April 2018

18:00 Uhr: Die Masken des Simón Morales

Vortrag und Film von Dr. Claus Deimel

Der Ethnologe Dr. Claus Deimel arbeitet seit 45 Jahren in Chihuahua, Mexiko, und hat sein Zusammenleben mit einer Gemeinschaft der Rarámuri in der Sierra Tarahumara in zahlreichen Publikationen und Filmen bisher beschrieben. Er berichtet von der bemerkenswerten sozialen Organisation dieser Menschen in Mexiko und zeigt seinen letzten Film: "Die Masken des Simón Morales. Kleine Philosophie vom Eigenen und vom Anderen".

Dienstag, 24. April 2018

18:00 Uhr: Könige aus dem Regenwald. Die Maya-Kultur Mittelamerikas

Vortrag von Prof. Dr. Inés de Castro

Der Vortrag gibt einen kurzen Einblick in Staat, Religion und Schrift der Maya, die in Süd-Mexiko, Guatemala und Belice zwischen dem 3. und 10. Jahrhundert n. Chr. zur Blüte gelangten. Die heutige Maya-Bevölkerung zeigt eine lebendige Kultur zwischen Tradition und Moderne.

19:00 Uhr: Mexikanische Tanzgruppe Sol-Méxiko

Tanzgruppe Sol-Méxiko © Kulturbüro/Anja Dähnke

Tanzgruppe Sol-Méxiko

Die Tanzgruppe Sol-Méxiko möchte die vielfältige Kultur Mexikos mit farbenfrohen Tanzvorstellungen und energiegeladener Musik bekannt machen. Mit ihrem reichhaltigen Repertoire aus den verschiedenen Bundesstaaten Mexikos haben sie das Publikum auf vielen internationalen Festen wie dem Masala-Weltbeatfestival oder in den Herrenhäuser Gärten begeistert.

Mittwoch, 25. April 2018

20:15 Uhr: Film: Eisenstein in Guanajuato

Eintritt: 6,50 € / ermäßigt 4,50 € / mit HannoverAktivPass kostenfrei
Peter Greenaway, Niederlande/Mexiko/Finnland/Belgien 2014, 105' dt.U. (Englisch)

Peter Greenaways Eisenstein in Guanajuato überraschte im Wettbewerb der Berlinale 2015 durch seine Komik, Freizügigkeit, filmische Dynamik und die Leichtigkeit der Inszenierung, mit der er eine der Ikonen der Filmgeschichte auf eine 10-tägige Entdeckungsreise schickt, die um die Wirkung und Fliehkräfte filmischen Schaffens und menschlicher Leidenschaften kreist.

Freitag, 27. April 2018

15:30 Uhr: Film: Coco – Lebendiger als das Leben

Eintritt: 6,50 € /ermäßigt 4,50 € / mit HannoverAktivPass kostenfrei
Lee Unkrich, USA 2017, 105‘ dt.U. FSK 0

Der 12-Jährige Miguel hat einen Traum: Ebenso wie sein Idol, der Sänger Ernesto de la Cruz, will Miguel bloß Gitarre spielen  und Musiker werden. Doch seine Familie hat etwas gegen den Plan. 

20:15 Uhr: Film: Dieses schöne Scheißleben

Eintritt: 6,50 € / ermäßigt 4,50 € /
mit HannoverAktivPass kostenfrei

Doris Dörrie führt uns ein in die Welt der Mariachis, die untrennbar mit der mexikanischen Kultur verbunden sind. Doch wer denkt, es ginge hier nur um Musik, der irrt. Es ist ein Lebensstil. In dem von Männern geprägten Business gibt es für Frauen eigentlich keinen Platz. Dennoch gibt es ein paar wenige Frauen, die sich für ein Leben als Mariachi entschieden haben. Eine dieser Musikerinnen ist María del Carmen.

Termin(e): 22.04.2018 
von 12:00 bis 20:00 Uhr
23.04.2018 
von 18:00 bis 20:00 Uhr
24.04.2018 
von 18:00 bis 21:00 Uhr
25.04.2018 
von 20:15 bis 21:45 Uhr
27.04.2018 
von 15:30 bis 21:45 Uhr
Ort

Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover