HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Kunst umgehen

Kunst umgehen: Überblick

Bei Kunst umgehen: Überblick geht es um Entwicklung und Status Quo der Kunst im öffentlichen Raum Hannovers, um Fragen nach Zusammenhängen, Perspektiven und Wahrnehmungsmöglichkeiten: Sie erleben themengebundene Spaziergänge zu wechselnden Schwerpunkten. 

Affengruppe von Fritz Bernuth © Bernd Schwabe; Creative Commons

Affengruppe von Fritz Bernuth

Parks sind seit sehr langer Zeit auch Orte der Kunst. Bis heute finden sich in fast allen privaten und öffentlichen Gärten Plastiken und Skulpturen. Einige befinden sich seit dem Jahr 1951 in Hannovers Stadtpark. Dort fand damals die erste Bundesgartenschau statt. Die kestnergesell­schaft nutzte damals die Bundes­garten­schau für den Ver­such, KUNST "mitten ins Leben" zu stellen. Heute steht der Stadtpark unter Denkmalschutz. Die Gestaltung des Gartens entspricht zu einem großen Teil der Zeit zur Bundesgartenschau, den 1951/60er Jahren.

Termin(e): 22.06.2019 
von 17:00 bis 18:30 Uhr
Ort

Stadtpark Hannover

  • Clausewitzstraße
  • null Hannover
Preise:
Regulär 05,00 €
Ermäßigt 03,00 €
HannoverAktivPass kostenfrei

Treffpunkt: Theodor-Heuss-Platz, Eingang zum Stadtpark