HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

khh25 bei Twitter

Zuletzt aktualisiert:

Kulturrat

Mit geballter Kulturkompetenz zur Kulturhauptstadt Europas

Hannover setzt bei seiner Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 auf die Expertise eines Kulturrats, der sich aus lokal, regional, national und international tätigen, renommierten, in verschiedensten Kulturszenen etablierten und bekannten Kulturgrößen zusammensetzt. 

Für den Kulturrat wurden Personen mit lokaler, hannoverscher Kunst- und Kulturexpertise vorgeschlagen, die in ihrer Fachlichkeit als auch fachübergreifend besondere Kompetenzen haben.

"Es war uns ganz wichtig, dass jedes Mitglied des neuen Kulturrats einen Hannover-Bezug hat. Nur so können uns die Mitglieder bei einer für Hannover typischen Kulturhauptstadtbewerbung beraten", erläutert Kulturdezernentin Konstanze Beckedorf bei der Vorstellung der Mitglieder des Kulturrats im Kulturausschuss am Freitag, 16. November, wo der Kulturrat einstimmig angenommen wurde.

Vorbehaltlich der Zustimmung des Rates der Landeshauptstadt werden die im Kulturausschuss vorgestellten Mitglieder des Kulturrates das hannoversche Bewerbungsteam beraten: zum einen strategisch zu kulturellen Visionen des Kulturprogrammes im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung sowie zum anderen inhaltlich zu künstlerischen Projekten des Bid Books und zu Schwerpunkten des Kulturentwicklungsplans. Wie die Mitglieder des Beirats und des Kuratoriums werden sie als Multiplikatoren Hannovers Kulturhauptstadtbewerbung in ihre jeweiligen lokalen, interdisziplinären und internationalen Netzwerke einbringen.

Es wurde darauf geachtet, sowohl Vertreter/innen von Kulturinstitutionen als auch aus der Freien Kultur vorzuschlagen.

Der Kulturrat kommt am 19. Dezember zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.

Mitglieder des Kulturrats

Sonja Anders
(Intendantin Schauspiel Hannover)

Stefan Becker
(Vorsitzender der Freunde des Sprengel Museum Hannover e.V.)

Henning Chadde
(Autor & Journalist / Co-Organisator SLAM 2017)

Gunnar Gessner
(Musikzentrum Hannover)

Thomas Granseuer
(QUINTESSENZ)

Benjamin Grudzinski
(Platzprojekt e.V.)

Burkhard Inhülsen
(Initiator up-and-coming Int. Film Festival)

Samuel Henne
(Freier Künstler)

Magdalena Jackstadt
(Hannover VOIDS)

Dr. Peyman Javaher-Haghighi
(Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e. V. (NeMO))

Lena Kußmann
(Künstlerische Leitung Theater an der Glocksee / Sprecherin Freie Theater Hannover)

Joy Lohmann
(Street Art Künstler)

Stephan Lohr
(Literaturkritiker/ langjähriger Leiter der NDR Kultur und Literatur Redaktion)

Ingo Metzmacher
(Intendant KunstFestSpiele Herrenhausen)

Charlotte Milsch
(Programmleitung Literarischer Salon)

Wolfgang Pruisken
(Vorsitzender CircO Hannover e.V.)

Kathleen Rahn
(Direktorin Kunstverein Hannover)

Prof. Dr. Cornelia Rauh
(Vorstand Historisches Seminar der Leibniz Universität Hannover)

Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann
(Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover)

Prof. Dr. Detlef Schmiechen-Ackermann
(Direktor Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz Universität Hannover)

Prof. Gudrun Schröfel
(Leiterin Mädchenchor Hannover)

Christoph Sure
(Geschäftsführer Kulturzentrum Pavillon)

Thomas Weski
(Fotograf / Kurator)

Christiane Winter
(Leiterin TANZtheater INTERNATIONAL)