Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Januar 2018
1.2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Fachbereich Soziales

Beratung und Hilfe für Obdachlose

Beratung und Hilfe für Obdachlose richtet sich an alle, die nicht in der Lage sind, sich eigenständig eine neue Wohnung oder eine vorübergehende Unterkunft zu beschaffen.

Für die Landeshauptstadt Hannover arbeiten Straßensozialarbeiter bzw. -arbeiterin, die obdachlose Menschen „vor Ort“ auf der Straße aufsuchen, sie beraten und im Bedarfsfall auch zu sozialen Einrichtungen, Ämtern, Behörden oder Ärzten begleiten.

Mit der Straßensozialarbeit wird das Ziel verfolgt, obdachlose Menschen mit Hilfe der vorhandenen Angebote des Hilfesystems wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Für eine kurzfristige Unterbringung stehen folgende Notschlafstellen für obdachlose Männer, Frauen und Jugendliche zur Verfügung:

Die Preise für eine Nacht in der Notunterkunft variieren von Anbieter zu Anbieter.

Am folgenden Werktag kann im Rahmen eines Beratungsgespräches die Klärung der Situation im Fachbereich Soziales erfolgen. Hierbei kann entsprechend passende Hilfen angeboten werden. Hierzu zählen zum Beispiel die Vermittlung in Einrichtungen und Angebote der Wohnungslosenhilfe. 

Zum Beratungsgespräch sollte der Personalausweis oder Reisepass (gegebenenfalls Nachweis des Aufenthaltstitels) mitgebracht werden.

Die Straßensozialarbeiter der Landeshauptstadt Hannover haben auch eine Kleiderkammer für bedürftige Menschen im Angebot.

Das Büro und die Kleiderkammer befinden sich in der Hamburger Allee 25 und sind wie folgt besetzt:

Öffnungszeiten
Büro: Mo, Di und Do.: 08:30 Uhr bis 11:00 Uhr und nach Vereinbarung
Kleiderkammer: Mo, Di und Do.: 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Fachbereich Soziales der Stadt Hannover