Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

Zwei Sportler auf der Zielgeraden. Drumherum anfeuernde Cheerleaderinnen. © LHH

Johann Wenk und Peter Jarlowski beim Zieleinlauf 2016.

Auf die Plätze...

102. Stadtstaffel

Auch das stürmische Wetter konnte die 142 Teams nicht daran hindern, am 29. Mai 2016 bei der 102. Hannoverschen Stadtstaffel anzutreten. Knapp 1.100 Sportlerinnen und Sportler sind im Erika-Fisch-Stadion an den Start gegangen. Rund 2.000 Sportfans feuerten trotz Dauerregen ihre Athleten beim Familienfest des hannoverschen Sports an. Erneut moderierte 96-Stadionsprecher Frank Rasche die spannenden Wettkämpfe.

Hand-Biker, Kinder und Erwachsene auf einem Sportplatz. © LHH

Bei der 102. Stadtstaffel starteten die Handbiker erstmals in Zweier-Teams.

Wie bei den ersten Austragungen der Stadtstaffel zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts gab es erstmals nach 90 Jahren wieder eine Staffel von Hildesheim nach Hannover. Die 16 Läuferinnen und Läufer teilten sich die Strecke von knapp 36 Kilometern und liefen geschlossen gegen 14 Uhr im Erika-Fisch-Stadion ins Ziel.
Mit Nele Koch (13) und Johann Wenk waren auch zwei blinde Läufer aktiv dabei, die gemeinsam mit ihren Mitstreitern den Applaus beim Zieleinlauf im Stadion genossen. Aufgrund der großen Nachfrage am historischen Lauf wird der Wettkampfgedanke im nächsten Jahr aufgenommen: Dann können bis zu vier Staffeln gegeneinander um den Ruhm laufen.

Kinder absolvierten die Stadtstaffel

Mit rund 800 Kindern startete die Stadtstaffel um 10 Uhr mit den Pendelstaffeln für Schülerinnen und Schüler im Alter von sechs bis 15 Jahren.

Rahmenprogramm wegen Dauerregen stark eingeschränkt

Aufgrund des Dauerregens und des aufkommenden Sturmes konnte das bunte Rahmenprogramm leider nur stark eingeschränkt angeboten werden.

Spannende Duelle unter den Erwachsenen

Am Mittag ging es mit den Erwachsenenläufen weiter. Erneut wurden die 600 Meter der Frauen und die 1000 Meter der Männer auf der Kunststoffbahn im Erika-Fisch-Stadion ausgetragen. Es gab spannende Wettkämpfe in allen Altersklassen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer konnten hautnah die Wettkämpfe verfolgen und ihre Mannschaften anfeuern. Im Anschluss fanden die Hauptläufe bei den Männern und Frauen statt. Bei den Leichtathletik-Vereinen ging es hierbei nicht nur um Medaillen, sondern auch um Siegerpokale. Den Anfang machten die Frauen. Hier konnte sich die Frauenmannschaft des VfL Eintracht souverän den neuen Wandelpokal, gestiftet vom Stadtsportbund Hannover, sichern. Bei den Herren lieferten sich die Mannschaften ein Kopf-an-Kopf Rennen, das der VfL Eintracht knapp, vor dem TuS Bothfeld, für sich entscheiden konnte und somit den begehrten Harry-Jirjahlke-Wanderpokal entgegennahm.

Hand-Biker erstmals in Zweier-Teams

Zum Abschluss starteten die Handbiker, erstmals in Zweier-Teams mit Staffelübergabe im Stadion auf die 4.400 Meter lange Strecke. Den Sieg hat mit großem Abstand das Team um Steffen Richter vom RSG Hannover herausfahren.

Endergebnisse mit alten und neuen Gewinnern

Die Wertung der Kinder und Jugendlichen konnte, wie im Jahr zuvor, der VfL Eintracht gewinnen. Bei der Gesamtwertung der übrigen Vereine sicherte sich der TuS Vahrenwald den Sieg. Die Gesamtwertung der Leichtathletikvereine gewann der VfL Eintracht Hannover.

Fachbereich Sport dankt allen Beteiligten

Ein herzliches Dankeschön sprach der Fachbereich Sport den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus, ohne die eine solche Großveranstaltung nicht durchgeführt werden könne. Das Team freut sich auf die 103. Ausgabe und hofft, auch dann wieder zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer beim Familienfest des hannoverschen Sports begrüßen zu können.