Demokratie leben!

Jetzt Fördermittel für zivilgesellschaftliche Projekte beantragen!

Die Landeshauptstadt Hannover nimmt als Partnerstadt für Demokratie am Bundesprogramm „Demokratie leben!“ teil.

Bis Ende 2023 können 35.000 € aus dem Aktions- und Initiativfonds dieses Bundesprogramms in zivilgesellschaftliche Projekte in Hannover fließen.

 

Möglich sind Projekte
- für Demokratie,
- gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
- und gegen Rechtsextremismus.

 

Fördervoraussetzungen sind
- der Abschluss des Projekts bis 31. 12. 2023,
- die Gemeinnützigkeit des antragstellenden Trägers sowie
- die Durchführung des Projekts in Hannover bzw. mit Teilnehmer*innen aus Hannover.

 

Beantragt werden können Förderungen ab 1.000 €. Insgesamt hat der Aktions- und Initiativfonds ein Gesamtvolumen von 35.000 €. Falls Eigen- oder Drittmittel vorhanden sind, können die Gesamtkosten des Projekts höher als die beantragte Summe ausfallen.

Zur Antragstellung verwenden Sie bitte das Antragsformular der Partnerschaft für Demokratie Hannover. Die Frist zur Antragstellung endet am 15. 1. 2023, Projekte können ab dem 1. 2. 2023 durchgeführt werden. Bitte schicken Sie Ihren Antrag per Mail an demokratie-leben@hannover-stadt.de und unterschrieben per Post an:

 

Landeshauptstadt Hannover
Sachgebiet Demokratische Bildung, Antidiskriminierung und gegen Rechtsextremismus
O.E. 56.12, z. H. Frau Ndayizeye
Blumenauer Straße 3-7
30449 Hannover

 

Eine Gemeinnützigkeitsbescheinigung der antragstellenden Organisation ist dem Antrag beizufügen.

Bei Fragen zur Antragstellung oder zur Partnerschaft für Demokratie Hannover wenden Sie sich an demokratie-leben@hannover-stadt.de.

 

Gemeinsam weiter mit "Demokratie leben!"

Externe Koordinierungs- und Fachstelle im Projekt „Demokratie leben!“ gesucht

Die Landeshauptstadt Hannover beteiligt sich am Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde eine lokale Partnerschaft für Demokratie aufgebaut. Zur Unterstützung der Arbeit dieser Partnerschaft wird nun eine verwaltungsextern angesiedelte Koordinierungs- und Fachstelle gesucht. Fördermittel für die Jahre 2023 und 2024 stehen bereits zur Verfügung. Nähere Informationen zu den Aufgaben der Koordinierungs- und Fachstelle, den Voraussetzungen sowie zum Interessenbekundungsverfahren entnehmen Sie dem Ausschreibungstext. Fragen zu dieser Ausschreibung können an demokratie-leben@hannover-stadt.de gerichtet werden.