Bäume erhalten

Baumpatenschaften

Aktive Beteiligung an der Verbesserung des Wohnumfeldes in Hannover.

Jede*r Hannoveraner*in kann die Patenschaft für einen Baum übernehmen

Seit 1981 gibt es in Hannover die Möglichkeit, Baumpatenschaften zu übernehmen. Mit der Betreuung eines selbst ausgewählten oder vom Fachbereich Umwelt und Stadtgrün vorgeschlagenen Baumes leisten viele Anwohner*innen einen wichtigen Beitrag zur Pflege und Erhaltung des wertvollen Baumbestandes in der Stadt. Die Pat*innen pflegen die Bäume, wässern sie bei Bedarf und bepflanzen teilweise die so genannten Baumscheiben, den Bodenbereich um den Baum.

Mittlerweile sind beim Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Stadt mehr als 400 Baumpat*innen gemeldet, die über 600 Straßenbäume betreuen. Die Baumpat*innen entlasten nicht nur den Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, sondern sie beteiligen sich vor allem aktiv an der Verbesserung ihres Wohnumfeldes und tragen dazu bei, die Stadt insgesamt attraktiver zu machen.

Auskünfte und Anregungen für die Übernahme einer Baumpatenschaft gibt das Faltblatt "Baumpatenschaften für das Grün vor Ihrer Tür", das im Fachbereich Umwelt und Stadtgrün oder im Bürgerbüro im Rathaus erhältlich ist und hier zum Download steht: