HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Fonds

"Miteinander – Gemeinsam für Integration"

Geld für Integrationsprojekte in der Region Hannover

Die Region Hannover stellt jährlich 150.000 Euro für Projekte zur Verfügung, die das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund fördern, im Jubiläumsjahr 2019 sogar 200.000 Euro.

Ziele

"Miteinander – Gemeinsam für Integration" ist der Titel des Fonds, aus dem alle Aktiven mit bis zu 40.000 Euro unterstützt werden können. Seit 2009 sind die Ziele des Fonds: Das Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlicher ethnischer, kultureller oder religiöser Prägung stärken und die gesellschaftliche Teilhabe von Migrantinnen und Migranten fördern.

Grundsätzlich haben Integrationsideen für alle Lebensbereiche die Chance auf finanzielle Unterstützung.

Schwerpunktmäßig werden besonders Projekte gefördert, die

  • die Integration junger Migrantinnen und Migranten in den Arbeitsmarkt (Übergang von der Schule in den Beruf) stärken,
  • die Bildungs-, Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten von Menschen mit Migrationshintergrund fördern,
  • die gesellschaftliche Teilhabe von Frauen mit Migrationshintergrund unterstützen und
  • die das Miteinander älterer Menschen mit und ohne Migrationshintergrund verbessern.

Ausgewählt werden die zu fördernden Projekte von einer Jury aus Fachleuten, die in der regionalen Integrationsarbeit tätig sind.

Integrationfonds 2020 - Verlängerung des Bewerbungszeitraumes

Die derzeitige Situation stellt eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar. Zusammenhalt und gemeinsame Teilhabe sind besonders in diesen Zeiten von enormer Bedeutung. Durch das Corona-Virus wurde aber auch die hauptamtliche und ehrenamtliche Integrationsarbeit zunehmend erschwert. Um allen potenziellen Projektträgerinnen und Projektträgern, die sich für den Integrationsfonds interessieren und bewerben möchten, eine Förderung zu ermöglichen verlängern wir die diesjährige Bewerbungsphase. Somit nimmt die Koordinierungsstelle Integration Bewerbungen im Zeitraum über den ursprünglichen Termin bis zum 31. August 2020 entgegen.

Eine Entscheidung der Jury über die Projekte wird im November getroffen, sodass eine Bewilligung Anfang Dezember ausgesprochen wird.

Wie funktioniert die Bewerbung?

Bewerbungen können vom 23. März bis 31. August 2020 eingereicht werden. An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass der Antrag unter Verwendung des beigefügten Formulares per E-Mail an guteidee@region-hannover.de und postalisch an die Koordinierungsstelle Integration, Hildesheimer Str. 20, 30169 Hannover eingereicht werden muss. Wir bitten von eingescannten Anträgen abzusehen.  

Anträge können nur Berücksichtigung finden, wenn sie innerhalb dieser Bewerbungsfrist gestellt werden. Bereits eingereichte Anträge finden weiterhin Berücksichtigung.

Eine Antragsberatung erfolgt durch die Koordinierungsstelle 

 

Resa Deilami