Corona-Sonderprogramm

Niedersachsen dreht auf

Verlängerung des Corona-Sonderprogramms aus Landesmitteln für Solo-Selbstständige und Kultureinrichtungen.

Das Land Niedersachsen verlängert das Corona-Sonderprogramm "Niedersachsen dreht auf" zur Unterstützung von durch die COVID-19-Pandemie betroffenen Solo-Selbstständigen in der Kultur. 

Das Programm teilt sich in insgesamt vier Förderlinien und wird gemeinsam mit den Landschaften und Landschaftsverbänden in Niedersachsen sowie der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung umgesetzt. 

Antragstellungen sind vom 10.06.2021 bis zum 31.12.2021 bei der Region Hannover möglich. In den Förderlinien A und B können Veranstalter und Anbieter von Angeboten der kulturellen Bildung Honorarkosten für das Engagement von soloselbstständigen Künstlerinnen und Künstlern bis zu einer maximalen Fördersumme von 30.000,- € beantragen. 

In der Förderlinie C sind innovative Projekte zuwendungsfähig, die eine künstlerische Auseinandersetzung mit aktuellen gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen zum Gegenstand haben. Die maximale Fördersumme in Förderlinie C beträgt 7.999,- €. Anträge in Förderlinie C mit einer Fördersumme über 8.000 € sind direkt an das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) zu stellen.

Die geförderten Vorhaben müssen bis spätestens 31.12.2022 durchgeführt sein.