HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Oktober 2018
10.2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Region Hannover

Team Eingliederungshilfe § 35a SGB VIII

Leistung zur Teilhabe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche gemäß §35a SGB VIII (Achtes Buch Sozialgesetzbuch).

Eingliederungshilfe beantragen

Die Eingliederungshilfe gemäß § 35a SGB VIII richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit einer (drohenden) seelischen Behinderung und einer daraus resultierenden Beeinträchtigung, ihrem Alter entsprechend am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

Rechtsgrundlage für die Eingliederungshilfe ist der § 35a SGB VIII. Demnach haben Kinder und Jugendliche einen Anspruch auf Eingliederungshilfe, wenn

  • ihre seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweicht

und

  • daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist oder eine solche Beeinträchtigung zu erwarten ist.

Die Form der Hilfe richtet sich nach dem Bedarf des Einzelnen und kann als ambulante Hilfe, z. B. in Form einer Schulbegleitung, von Behandlungseinheiten für autistische Kinder, einer Legasthenie- und/ oder Dyskalkulietherapie, als teilstationäre Hilfe, z. B. dem Besuch einer Tagesgruppe oder als vollstationäre Hilfe, z. B. einer Unterbringung in einer therapeutischen Wohngruppe, gewährt werden.

Für das Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das Team 51.22 Eingliederungshilfe § 35aSGB VIII des Fachbereichs Jugend der Region Hannover:

Ansprechpartner/-in für folgende Wohnorte Telefon- und Faxnummer
Geschäftszimmer des Teams 51.22 Barsinghausen, Burgwedel, Garbsen, Gehrden, Hemmingen, Isernhagen, Neustadt, Pattensen, Ronnenberg, Seelze, Sehnde, Springe, Uetze, Wedemark Wennigsen und Wunstorf

Tel.: +49 511 616-23319

Tel.: +49 511 616-23258

Fax: +49 511 616-23446

Sie erhalten vom Geschäftszimmer die zur Antragsbearbeitung erforderlichen Unterlagen und Vordrucke sowie weitere Informationen. Gerne bietet das Team Eingliederungshilfe der Region Hannover eine telefonische Erstberatung an.