HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Januar 2020
1.2020
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche
Stoffpuppen sitzen auf einem Holzbrett vor einer mit grünem Efeu bewachsenen Wand. Dazu ein grafisches Element, bei dem ein blaues Rechteck ein rotes Rechteck versetzt überlagert, darin der Text in weißer Schrift "Individuelle Sprachförderung in der Region Hannover" © RH

Individuelle Sprachförderung in der Region Hannover

Individuelle Sprachförderung

Intensivierte Unterstützung von Kindern mit besonderen Förderbedarfen in der Kita

Die Individuelle Sprachförderung findet in der Regel zweimal wöchentlich in den Kin­dertageseinrichtungen statt. Je nach spezifischer Ausgangslage werden Förderset­tings im Gruppengeschehen, in Kleingruppen mit bis zu vier Kindern oder im Einzel­setting angeboten. Die Förderung erfolgt systematisch anhand von  Sprachstandserhebungen und betrifft vorrangig die Sprachebenen Wortschatz, Grammatik und Pragmatik.

Zusammenarbeit mit den pädagogischen Fachkräften

Die pädagogischen Fachkräfte erhalten durch die Sprachförderkraft regelmäßige Rückmeldungen zu den aktuellen sprachlichen Entwicklungsverläufen sowie Anregungen zur Umsetzung einer alltagsintegrierten Förderung. Bei der Durchführung von Entwicklungsgesprächen mit den Eltern zum Bereich Sprache erfolgt eine weitere Zu­sammenarbeit.

Kooperationspartner EBD

Seit Beginn des Kita-Jahres 2016/17 ist die Individuelle Sprachförderung Kooperationspartner des sozialpädiatrischen Kita-Konzepts der Region Hannover „Entwicklungsförderung, Beratung & Diagnostik in Kindertagesstätten“ (EBD) und bedient vorrangig Kindertageseinrichtungen in sozialräumlich belasteten Kommunen im Rahmen dieses interdisziplinären Konzepts.

Zielgruppe

Zielgruppe der Individuellen Sprachförderung sind Kinder mit Sprachförderbedarfen, die ein basales Niveau übersteigen und eine intensivierte Unterstützung aufgrund nicht vorhandener oder geringer Sprachkenntnisse bedürfen. Das Förderangebot richtet sich an 0 - 6 jährige Kinder mit und ohne Migrationshintergrund sowie auch insbesondere an Kinder mit Fluchterfahrungen. Die Förderung für Kinder von 0 - 3 Jahren findet in Form von Beratung des pädagogischen Personals statt.

Antragsstellung

Antragsberechtigt sind alle Träger von Kindertageseinrichtungen im Zuständigkeitsbereich der Region Hannover als örtlichem Jugendhilfeträger.

Datei herunterladen

Koordination: Barbara Wesskamp-Vogel

Region Hannover