Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Region Hannover

Team Zentrale Fachbereichsangelegenheiten / Steuerung SGB II

Ein weites Aufgabenspektrum von internen Angelegenheiten über das Controlling der Jobcenter Hannover bis hin zu Mietspiegel und Sozialtarif wird hier bearbeitet.

Das Team Zentrale Fachbereichsangelegenheiten / Steuerung SGB II gehört in der Region Hannover zum Fachbereich Soziales. Darin nimmt es teamübergreifende Aufgaben wahr und unterstützt die Fachbereichsleitung. So koordiniert das Team etwa im Finanzsektor die Themen Haushaltsplanung, Budgetverwaltung, Abrechnung, Kosten- und Leistungsrechnung, Produktpflegeverantwortlichkeit, Controlling und Berichtswesen. Außerdem sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit weiteren zentralen Aufgaben wie zum Beispiel der Gremienarbeit und der Beschaffung betraut.

Die Region Hannover hat einige Aufgaben an regionsangehörige Kommunen übertragen. Im Team Zentrale Fachbereichsangelegenheiten / Steuerung SGB II werden diese fachlich und sachlich geprüft.

Der zweite namensgebende Schwerpunkt des Teams liegt in der Steuerung der SGB II-Leistungen. Die Region Hannover ist ein Träger der Gemeinsamen Einrichtung Jobcenter Hannover, und im Team werden alle Aufgaben gesteuert, die den kommunalen Träger betreffen. Dabei geht es um die Bereiche Kosten der Unterkunft, kommunale Eingliederungsleistungen nach § 16 a SGB II wie Schuldnerberatungen, Suchtberatungen, psychosoziale Betreuung und Kinderbetreuung, aber auch um die Geschäfts- und Fachaufsichtsprüfung in den Jobcentern, Markt und Integration, Jugendarbeitslosigkeit, Controlling und Finanzen.

Das Team betreut die Themen Mietspiegel und Sozialtarif. Darüber hinaus werden institutionelle Förderungen bearbeitet und ausgezahlt, im Wesentlichen für die Schuldnerberatungsstellen, Suchtberatungsstellen, psychosoziale Beratungsstellen, Beratungsstellen für Menschen mit Behinderungen, freie Wohlfahrtsverbände und Mehrgenerationenhäuser.